WellCareMedicalCentre.com

Kommt offiziell in Italien die Abtreibungspille RU 486

Die Reise von Abtreibungspille RU486 in Italien zu landen endlich vorbei ist.

Das letzte Kapitel in den langen und komplizierte Geschichte dieser Pille, die eine Unterbrechung von pharmakologische Schwangerschaft ermöglicht und vermeidet die chirurgische Operation wurde im Juli letzten Jahres bei AIFA eröffnet, (die italienische Agentur für Medication) hatte die Vermarktung der Pille angeordnet und damit tatsächlich ihre Einführung in die klinische Praxis.

Der Senat hatte mit der Einrichtung einer Kommission zur Durchführung einer kognitiven Umfrage zu dem Medikament reagiert und diese Kommission legte in den letzten Wochen ein Dokument vor in der die AIFA aufgefordert wurde anzugeben, dass die Verwendung der Pille RU486 ausschließlich innerhalb der Krankenhauswände im Rahmen eines gewöhnlichen Krankenhausaufenthalts erfolgen soll.

Der Minister Sacconi fatt oder besitzen die Zeichen der Kommission und forderte, durch einen Brief an den Präsidenten des AIFA Sergio Pecorelli , unter Hinweis darauf, dass die Mifegyne Spezialitäten, die auch als RU486 bekannt ist, kann verwendet werden, zu verwenden, Abtreibung, in Übereinstimmung mit dem Gesetz 194, nur wenn das gesamte Abtreibung Verfahren, und bis die Vertreibung des Embryos festgestellt wurde, wird unter normalen Krankenhausaufenthalt in den Gesundheitsstrukturen von Kunst angezeigt durchgeführt. 8 des Gesetzes .

Die AIFA Und was hat er gesagt?

Er sagte, dass die Auflösung, die die Ankunft der Pille in Italien „ ist voll im Einklang mit der Notwendigkeit, regelt sicherzustellen, dass der gescheiterte Pfad tritt in Krankenhäusern „und“ überträgt an den Minister und die zuständigen Behörden der Frage der Umsetzungsmaßnahmen .

Als ob er sagen will, besteht das Gesetz und es ist für die Regionen und Institutionen bis es zu erzwingen. dann ging AIFA zur Veröffentlichung in Amtsblatt Zulassung der Pille, die 33 Euro für die Öffentlichkeit in komprimierten kosten wird und in der Regel von der siebten Woche der Schwangerschaft in Kombination mit einem Prostaglandin-Analogon genommen wird.

rechts auf das Journal sagt deutlich, dass der gesamte Prozess - von der Vertreibung des Fötus nehmen - muss im Krankenhaus getan werden; unter der Aufsicht eines Arztes der Geburtshilfe Gynäkologie Dienste, die auf korrekte Informationen verantwortlich sind " benutze d und Medikamente, die Medikamente in Verbindung gebracht werden, auf alternative Verfahren und die damit verbundenen Risiken sowie eine sorgfältige Überwachung der Nebenwirkungen zu minimieren, berichtet, wie Blutungen, Infektionen und tödlichen Ereignisse .

Die letzten Zeilen diese komplexe Situation des Minister Sacconi , die die Regionen daran erinnerte, dass gewöhnliche Einlieferung ins Krankenhaus für die Verwendung der Pille erforderlich ist, und die Tagesklinik (praktiziert seit Jahren in Ländern gewesen wie die Vereinigten Staaten und Großbritannien) ist eine Praxis, die nicht berücksichtigt werden soll, geschweige denn die Möglichkeit, die Pille in der ambulanten Einstellung der Verwendung (wie zum Beispiel in Frankreich).

Siehe Auch