WellCareMedicalCentre.com

Gesättigte Fette und Ballaststoffe: das Geheimnis, um Gewicht zu verlieren

Eine Diät mit wenig Kalorien für um Gewicht zu verlieren um jeden Preis? Es ist nicht unbedingt die richtige Wahl. Sie kamen zu diesem Schluss einige Wissenschaftler von ‚ La Sapienza Universität Rom , die das Essen zu 120 Personen untersucht, die verschiedene Diäten Tagebücher, gefolgt von vegan zu diesem omnivor, und mit einem unterschiedlichen Körpergewichten zwischen normalem Gewicht und fettleibig.

Es wurde festgestellt, dass Veganer rund 1970 Kalorien pro Tag und hatte einen Body-Mass-Index von 23,6; die Lacto-Ovo-Vegetarier nahmen 2.174 Kalorien zu sich und hatten einen BMI von 22.9; die dünnen Allesfresser nahmen ungefähr 2.020 tägliche Kalorien mit einem BMI von 23.69; während die Allesfresser fettleibig etwa 2.140 Kalorien einführten und einen BMI von 37.9 hatten.

Alle Freiwilligen machten die gleiche Menge an Übung. Die Daten zeigen also, dass die Kalorienaufnahme nicht ausreicht, um festzustellen, ob die folgende Diät zu Fettleibigkeit führen kann oder nicht.

Und dann die Forscher Sie gingen weiter und versuchten, eine Formel zu entwickeln, um eine perfekte Mahlzeit zu erhalten. Ideal .

Das Ergebnis wird IQD - Diätqualitätsindex -, die nicht so sehr die Menge an Kalorien als berücksichtigt Ernährung Diversifizierung (erhalten durch die Aufnahme von Kohlenhydraten multipliziert - das heißt, Kohlenhydrate und Zucker nicht integral - die von gesättigten Fettsäuren und Dividieren durch die Menge an Ballaststoffen, dh Vollkornprodukten, Gemüse und Obst).

es bedeutet, dass zwei Lebensmittel, für die gleiche Kalorienzufuhr, können sehr unterschiedliche Wirkungen hervorrufen und damit zwei omnivor Menschen die gleiche Menge an Kalorien nehmen kann ein sehr unterschiedliches Körpergewicht, aufgrund der unterschiedlichen Zusammensetzung der Nahrung darin lla Diät (zum Beispiel geht man davon meist Käse und Fleisch, eine weitere regelmäßige Anfälle an Ballaststoffen und fettarmen Lebensmitteln).

So ist das Geheimnis richtig die Menge an gesättigten Fetten mit Fasern balancieren sagt Andrea Lenzi, Professor für Endokrinologie und Direktor während des letzten Kongresses der medizinischen Pathophysiologie und Endokrinologie, Institut für experimentelle Medizin Abschnitt der Weisheit Italian Society of Obesity .

Siehe Auch