WellCareMedicalCentre.com

Sicherheit im Wasser. Ein Handbuch für das Leben des Meeres ohne Gefahr

Meer und Wasser : eine Kombination, die vor allem Spaß und Leichtigkeit bedeutet, aber in manchen Fällen unerwartete Gefahren birgt, die das Leben der Badegäste gefährden können. Jedes Jahr berichteten Zeitungen die unglücklichen Fälle von Ertrinken , die großen Spieler und Kinder zu sehen, so ist es wichtig, auf die Sicherheit sorgfältig im Auge behalten , auch wenn die Versuchung des Hut im Stich läßt stark ist.

zu erinnern, dass das Meer in Sicherheit gelebt werden, so hat der Gesundheitsminister Ferruccio Fazio und Sekretär den Ministerpräsident mit Zuständigkeit für Sport Rocco Crimi die Informationskampagne vorgestellt ; Reifezeit und Sicherheit 0-12 Jahre. Von den ersten Bäder in der ersten Entdeckung des Meeres . „Richtet sich primär an die Eltern wurde die Kampagne konzipiert von Nicola Brischigiaro , der Weltmeister des freien Tauchen und ein führender Experte in der Familie Wasser Bildung . die Zahlen sind beeindruckend: in Europa jedes Jahr etwa fünftausend Kinder zwischen 1 und 4 Jahren Ertrinken, hat Italien achttausend Kilometer Küste, Seen, Flüsse und das Meer ist natürlich ein Ort, um die Gefahren ausgesetzt

die Kampagne dauert. bewegt ich mit TV-Werbespots, informativen Medien Werbung und einer Führung kann auch von der offiziellen Website www.educazioneacquatica.it heruntergeladen werden, die auf die neuen Mütter in Entbindungsstationen verteilt werden. Eltern der erste Empfänger der Kampagne sind, weil Sie sind dafür verantwortlich, Kinder vor den Gefahren zu schützen, die hinter einem scheinbar harmlosen Bad im Pool oder auf See liegen. Sie sind die Eltern, die lernen müssen, das Meer in Sicherheit zu leben . So geht's: Werten Sie Ihre Schwimmkenntnisse aus

  • : Schwimmen zu können bedeutet, sich im Wasser mit der bestmöglichen Leistung zu bewegen und leicht schwimmen zu können, in einem bestimmten Punkt ruhig zu bleiben. Es bedeutet auch zu wissen, wie man das "Atmen" richtig ausführt. das heißt: atme mit dem Mund aus dem Wasser und atme mit dem Gesicht im Wasser aus und mache die klassischen Blasen. Wer bleibt über Wasser und bewegt es mehr Wasser mit dem Kopf aus dem Wasser ist ein Potential Ertrinken . Nie mehr allein auf dem Wasser
  • : offenes Wasser, unbeaufsichtigte Bearbeitung ist gut, immer in Gruppen zu bleiben. Wenn Sie im Wasser sind allein nur ein Krampf, eine plötzliche Angst, ein Verlust des Bewusstseins oder sogar Lichts Trauma ihr Leben zu riskieren. Kein thermischer Schock
  • , die Temperaturdifferenz zwischen dem menschlichen Körper (37 °) und das Wasser (18 ° - 27 °) provoziert eine größere Reaktion, je mehr das Wasser kalt ist und der Eingang scharf ist. So ist es nach Sonnenexposition oder wenn es zu heiß ist, notwendig, das Wasser allmählich zu betreten, um einen Wärmeschock zu vermeiden. Gefahr:. Idrocuzione (Synkope reflektierte) Geben Sie das Wasser nur, wenn es in einwandfreiem Zustand ist
  • Setzen Sie das Wasser nicht betreten, wenn Sie nicht mindestens
  • Drei Stunden nach dem Essen und zwei von "verbracht haben. letzte Snack . Sie kein Wasser oder eisgekühlte Getränke trinken
  • vor dem Einstieg ins Wasser. nicht das Wasser eintreten, wenn die Wetterbedingungen schwierig sind
  • . Sie Ihre Fähigkeiten nicht zwingen
  • . nie in einem Versuch, geht eine Boje zu erreichen, wenn Sie nicht in der Lage sind, zurück und vor allem zu gehen, wenn es nicht gültig Schwimmer ist Seien Sie vorsichtig, wenn Sie tauchen
  • : ein Sprung von den Felsen ist nur sicher, wenn die Tiefe des Meeres mindestens 4,5 Meter beträgt von Apnoen Vorsicht und nicht hyperventilieren
  • . Freitauchen, wenn auch für das Spiel und wenig Tiefe getan ist immer gefährlich und muss von jemandem befolgt werden, der im Krankheitsfall eingreifen kann. Hyperventilation (schnelle und schnelle Atmung) ist bei Apnoe absolut verboten, da sie die Synkope fördern kann, während eine langsame und tiefe Atmung empfohlen wird. Beim ersten Atemzug sofort den Aufstieg beginnen. Verwenden Sie in den Ausgängen zum Meer den Ball markiert, um deutlich von Booten oder Wasserfahrzeugen zu sehen und tauchen Sie immer in positive hydrostatische Balance. Um mit den Zylindern zu tauchen ist es notwendig einen bestimmten Kurs zu besuchen. Aber wie können Sie einem Menschen auf See helfen? Zunächst einmal ist es wichtig zu bedenken, dass bei Einwirkung von

roter Fahne , sollten Sie das Wasser nicht eindringen. Es ist ein klares Signal von ungünstigen und gefährlichen Bedingungen Wenn die Gewässer sind ruhig und sehen Sie eine Person in Schwierigkeiten und Sie können nicht die Aufmerksamkeit eines Rettungsschwimmer ziehen,

erste Hilfe, nur wenn Sie eine schwimmende Anlage bringen, die sowohl hilft. Die Person, die in Schwierigkeiten ist, in der Tat, wird sie mit allen Kräften klammert und Ihr Leben gefährdet auch. Wenn Sie die

Person an Land gebracht haben, wenn ihnen bewusst genug sind zu beruhigen machen sitzen auf dem Sand und helfen, sie zu atmen (ihn tun Drehbewegungen mit den Armen und helfen, zu vertreiben, die Flüssigkeit zu machen, dass das trinken war), aber wenn es bewusstlos ist, ist es wichtig, um Hilfe zu rufen, überprüfen inzwischen den Herzschlag und Atmung, und im Fall Stellen wir die Person in eine seitliche Position der Sicherheit: auf der Seite liegend, mit einem Bein gestreckt und einem gebeugt und dem Kopf, damit im Falle des Erbrechens die Flüssigkeit ohne Hindernisse und ohne Probleme beim Atmen fließt (es ist wichtig sich zu erinnern wenn der Verdacht besteht, dass die Person Verletzungen der Wirbelsäule gemeldet hat, sollte sie nicht aus der gestreckten Position bewegt werden. Wenn die Person schließlich bewusstlos ist, wird der Schlag c ardiaco es aber vielleicht nicht hat Atmung behindert Atemwege und deshalb ist es wichtig zu versuchen, sie zu befreien und eine

künstliche Beatmung Mund-zu-Mund oder ambu Ballon zu üben. Quellen

Fondali.it

  • Aquatische Erziehung
  • Ansa
Siehe Auch