WellCareMedicalCentre.com

Pumpkin: das bescheidene Gemüse nützlich für unsere Gesundheit

Der Kürbis ist ein Gemüse aus der Familie der Cucurbitaceae gehört, . Die Pflanzen sind einjährig, kriechend auch mehrere Meter und Busch, für den Anbau in Gärten ; die Blätter sind mit groben Haare und Blumen, einem schönen hellen gelb, sind essbar und in der Küche eignen sich für die Herstellung von exquisiten Gerichten oder herzhafte Pfannkuchen bedeckt.

Unklare der Ursprung des Begriffs ‚ cucurbit ist 'kommt vielleicht aus der Verdoppelung der' corb 'oder' carb 'mit einem Verweis auf das lateinische Wort ' curvus ‚bezieht sich auf eine Kletterpflanze die Der Stamm nimmt eine gekrümmte Form an, indem er sich an andere Pflanzen klammert, aber wir befinden uns im Hypothesenfeld. Der Herkunftsort der Familie der Kürbisse ist ebenfalls unsicher. Zweifellos wußte sie bereits und Ägypter kannte den Anbau, die Inder, Araber, Afrikaner in Niger.

In der römischen Welt, aus dem 1. Jahrhundert. a. C. bis III. AD sie erschienen in einfachen Kantinen und wurden zum gleichen Preis von Wassermelonen verkauft, dessen Auftritt in Essen zitiert von Martial , in ‚ Apocolokintosis Seneca, während des Naturforscher Plinius der Ältere er prophezeite das Glück in der Neuzeit; in der römischen Alltag dann Kürbis, entwässert und getrocknet Zellstoff, wurde ein leichten Container und wasserdicht, geeignet für enthält Salz oder Wein , Milch oder Getreide; Kürbisse auch im Handbuch und Gartenbau in allen Kochbüchern enthalten, die anonyme Toscano, datiert auf den späten 300, bis sie manuell von Pellegrino Artusi (1891) ' Die Wissenschaft des Kochens und der Kunst des guten Essens ‘.

Selbst in dem Nordamerika Kürbis war die Klammer der indischen Diät, die sofort die ersten Siedler erkannt und stellte fest, doch größere Früchte und besser als das, was sie hatten links in der Alten Welt, und so begann neue Sorten zu züchten und dann importieren: sie kamen dadurch in Europa Kürbissen deutlich größer als traditionelles europäischen als Sorten pepo , Maxima und moschata .

der Wendepunkt kam, also ausgehend von den großen Entdeckungsreisen Columbian und Post-Columbian, als sie kamen aus Amerika nach dem alten Europa, neuen Sorten der größten Kürbisse, von größerem Ertrag und von besserer Qualität, die in kurzer Zeit die vorher existierenden verdrängte NTI. Zur gleichen Zeit in ‚ Italienische Renaissance Kürbis tritt der angenehmste 500 Texte, die für ihren dramatisch helfen‘ Comic-Stil und für seine Demut dienen dazu, die vulgären gesprochen; seine Präsenz auch in der italienischen Renaissance, die gleiche Ariosto Teofilo Folengo Francesco Doni und schließlich die Akademie der Ortolani, wird es eine Korrelation zwischen pflanzlichen und menschlichen Intellekts Samen zeigen.

Im verfeinert Este Gericht in Ferrara ist offiziell der qualitative Sprung: bescheidene Gemüse, würdig an den meisten Armen Tisch der unteren Klassen wird der Kürbis Teil der Beilagen Gerichte fein und wird mich in der Gestalt von essbaren Behältern während wichtige Bankette, zeigen auch einige, die magischen Kräfte, waren das Symbol eines schönen prall Bauch von duftenden Lebensmitteln, die die Tabelle in einem göttlichen Garten verwandelt.

Nicht weniger wichtig ist die Anwesenheit des Kürbisses im Porträt von Rudolph II als Vertumno , der Gott der Jahreszeit, ein Werk aus dem Jahr 1591 von Giuseppe Arcimboldi, sagte der Arcimboldo, auch berühmten Maler für seinen grotesk ‚ Heads Bestanden ‘, Porträts Burgleschi führte durch die Kombination von Elementen des gleichen Genres, die mit dem dargestellten Thema verbunden waren, um das Porträt selbst zu desublimieren.

Neubewertung und Verwendung von Cucurbitacee weiterhin zu groß in der Zeit Barock und während der 700 und 800 auch an den Gerichten von Neapel und Turin, bis 1900, Jahrhundert, in denen wir bemerken, ein verringern ihren Verbrauch als Konflikt Indikator für die hohen Tisch, städtische Nahrung und ländliche Kantine, veraltet, hoffentlich, aus dem aktuellen Zähler.

Aber jenseits der Food-Trends in der Mode und des künstlerischen und literarischen Referenzen, wir weisen darauf hin, dass dieses Gemüse ein Grundnahrungsmittel in der Ernährung der Menschen schon immer, und vor allem bei rezidivierendem Hungersnot der Vergangenheit zusammen mit Bohnen, Kartoffeln und Mais, hat den dunkelsten Hunger für arme Menschen aufgehellt.

die Kultivierung Kürbisse in der Tat ist es sehr einfach, die Pflanze selbst ist rustikal und für seine Kultivierung ist nicht anspruchsvoll, es kann auch gut sein Boden nicht sehr fruchtbar und / oder nicht bewässert, vorausgesetzt, dass auf dem gleichen Land wiederhole die Kultivierung vor s drei Jahre sind vergangen: Da es sich um eine entkoppelnde Pflanze handelt, ist eine klassische Rotation notwendig; bis zum nächsten Frühjahr ist die Frucht auch perfekt essbar und nichts wird weggeworfen: in der alten bäuerlichen Mentalität muss nämlich der gesamte Kürbis verzehrt werden, um alle zu ernähren, Männer und Tiere: das sind die Gründe Kürbisse haben in den ärmsten Gebieten eine Nahrungsmittelreserve immer vertreten.

Gestern und heute der Anbau sowohl auf reife Frucht ausgerichtet ist, der normale Kürbis, sowohl Früchte noch nicht reif, die Zucchini und daher wird die gesamte Produktion von Kürbissen in große Makrobereiche unterteilt:

  • bis als Winterkürbisse wie Cucurbita Maxima , die Cucurbita moschata und all Vielfalt, die sie entwickelt haben: der Kürbis Turban, der Bologna-grau Squash, Chioggia Navy Kürbis, gelber Kürbis Mammut, Kürbis voll von Neapel, die Zucca Mantovana, den Kürbis Langer Winter Neapel;
  • die Zucchinikürbisse der Sorte Cucurbita Pepo , andere . Imenti, dass gemeinsamer Kürbis

Also, für die Verwendung in Lebensmitteln werden hauptsächlich angebaut:

  • bis Cucurbita Maxima , die Marina di Chioggia , die beliebteste, in Südamerika heimisch und von den Ureinwohnern in Argentinien und Bolivien oder in Uruguay angebaut und heute auf dem ganzen Planeten in vielen anderen Sorten verbreitet, von denen einige von ausgezeichneter kulinarischer Qualität sind; Sie zeigen eine sehr große, runde Frucht, nicht sehr ausgeprägten Geschmack, mit einer hohen Konzentration von festen Stoffen, wie Stärke und Zucker, in der Pulpa, gekennzeichnet durch leuchtend orange Farbe: wir sind vor allem in den nördlichen Regionen weit verbreitet und ist sehr geeignet für Backen
  • die Cucurbita Moschata , auch Zucca Popone genannt, stammt ursprünglich aus Kolumbien in Südamerika: Sie ist die weniger tolerante Art der Kälte und daher für warmes und tropisches Klima geeignet; Fehler, den Geschmack, weniger interessant als die Maxima Vetter ist durch eine intensive und leuchtend gelbe Fleischfarbe aufgrund der starken Präsenz von Carotinoiden aus, die während des Kochens nicht gelöscht werden, während es ein bisschen‘ist das am häufigsten in unserem südliche Regionen wie die Lange von Neapel und ist sehr geeignet für Suppen, Eintöpfe und Vergangenheit;
  • bis Cucurbita pepo oder gemeinsamer Kürbis, stammt aus Mexiko und der südlichen US-Bundesstaat: es war der Kürbis par excellence von Indianern und präkolumbianischen Mexikos konsumiert; hier wird er heute als Sommerkürbis in länglichen Formen verwendet, die in den folgenden Jahrhunderten in Europa zur Herstellung von gewöhnlichen Zucchini oder, wenn reif, als Halloween-Kürbis entwickelt wurden.
  • In Amerika außerdem, vor allem unter den Völkern Hispano-Amerikaner, ist sehr weit verbreitet Cucurbita Argyrosperma , die nur wenig bekannt ist, genetisch die Cucurbita moschata im Zusammenhang mit, Kulturpflanze nicht seinen Zellstoff zu verwenden, blass, dünn dick und grobe Textur, aber große Samen sind leicht zu schälen, zu konsumieren, die ein sehr wichtiger Bestandteil der lateinischen Küche sind.
  • Schließlich ist die Kalebasse , die zwar mit der Familie der Cucurbitaceae, also mit echten Kürbissen verwandt ist, ihnen aber nicht mehr ähnlich ist als die Melone, cacumis melo . Diese Sorte ist jedoch sehr interessant, da sie Kürbisse verschiedener Formen enthält, die in der Vergangenheit als Behälter mit Flüssigkeiten verwendet wurden: Es gibt Flaschen, Flaschen, Amphoren, aber auch ein Haus, einen Pilz, einen Stern, einen Turban, ein Ei . Diese Exemplare sind alle ohne Fruchtfleisch und mit sehr harter Haut, sehr selten für die Fütterung bestimmt, und in der Tat noch heute, getrocknet und entleert von den Samen, werden als Wasserflaschen, Flaschen, Nippes oder verschiedene Behälter verwendet; Bei anderen Gelegenheiten werden diese Kürbisse nach dem Abtrocknen von allem entleert, außer dass die Samen, die frei bleiben, mit den Wänden kollidieren, einen typischen Lärm erzeugen: für diese Eigenschaft werden sie als Musikinstrumente oder in religiösen Zeremonien verwendet die Maracas.

in Italien Kürbisse angebaut werden vor allem in der Lombardei , Emilia Romagna , Veneto und in geringerem Maße auch in der Kampanien und Puglia ; Verbrauch in den letzten 20-30 Jahren ist um etwa 10% reduziert, auch wenn in letzter Zeit eine gewisse Erholung, durch die Verteilung des portionierten Produkts und in vielen Fällen bereits gebacken, als Reaktion auf die Bedürfnisse der Familien immer incentive weniger zahlreich und immer beschäftigter.

Betroffen sind vor allem Agro-Lebensmittel für den human- und zootechnischen Einsatz, aber auch die Kosmetikindustrie. Aus rein gastronomischer Sicht gibt es viele Eigenschaften, die dieses bescheidene Gemüse zu einem echten Wohltäter der Menschheit machen und nicht nur:

  • Kürbis ist ein Essen, das wenig Kalorien enthält , aber dazu Hoch satiating;
  • Leistung ist reich an Vitamin C , Phosphor, Kalium und Magnesium;
  • ist schlechter Zucker aber reich an Wasser, um als ein Element verwendet werden, um vollständig in Diäten geben, weil es leicht verdaulich ist und weil es stimuliert Harnausscheidung;
  • die orange Kürbisse auch, sowie Karotten, gelber Paprika, Aprikosen, Pfirsiche, Melonen es ist wegen der großen Menge von Beta - Carotin in ihnen enthalten; und zu diesem Zweck ist zu beachten, dass Carotinoide, Vorstufen von Vitamin A, das erlaubt dem Körper das maximale Vitamin zu verarbeiten, sind sehr nützlich zu betrachten und das Immunsystem zur gleichen Zeit zu stärken, die Beta - Carotin ist auch gut für Ihre Haut und es schützt; und legen Sie dann in Ihre Ernährung eine angemessene Menge Kürbis auch die Flavonoide tragen, die freie Radikale von Sauerstoff kämpfen, die jüngeren Zellen zu halten

Und die Vorteile nicht zu Ende. Kürbis, wieder, die alle mit:

  • die Schale kann Hautverbrennungen lindern,
  • in Kosmetik Kürbiscreme ist ideal für feuchtigkeitsspendende fettige Haut;
  • Samen sind reich an essentiellen Fettsäuren, Linolsäure und Alpha-Linolsäure - Omega-6 bzw. Omega-3 - Vitamine insbesondere aus der Gruppe E und Gruppe B und Mineralien wie Natrium, Zink, Magnesium und Selen; zusätzlich eine sichere Energiequelle zu sein, enthalten die Samen der Pflanze Phytosterole, die bei der Prävention von Funktionsstörungen im Harntrakt nützlich gewesen wäre: im Ofen gebraten, die Kürbiskerne sind gut zu bieten in einem Cocktail als Aperitif, gekocht für 10 Minuten in Salzwasser und dann im Ofen bei 180 Grad geröstet, werden sie in Gläsern für ein paar Wochen gehalten; Nach alten Anschauungen würden die Samen, die Zink enthalten, helfen, die Hormone anzuregen und Unfruchtbarkeit zu bekämpfen.

Und hier folgt die Nährwerttabelle für 100 Gramm des Produkts aus dem Nationalen Institut für Forschung für Ernährung und Ernährung - INRAN.

Gelber Kürbis Kürbisblüten
essbarer Teil %8179
Wasser g94,694,3
Protein g1.11.7
Lipids g0,10,4 ​​
Cholesterin mg--
verfügbar Kohlenhydrate g3.50.5
Stärke g0.9-
löslicher Zucker g2.50.5
Gesamtfaser g--
Faser löslich g--
unlösliche Ballaststoffe g--
Alkohol g--
Energie kcal1812
Energie kj7751
Natrium mg--
Kalium mg--
Eisen mg0.92
Fußball mg2039
Phosphorus mg4037
Magnesium mg--
Zink mg--
Kupfer mg--
Selen I & cro; g--
Thiamin mg00.030.09
Riboflavin mg00.020.16
Niacin mg0.5-
Vitamin A & micro; g599252
Vitamin C mg928
Vitamin E mg--

Also?! Hab einen guten Geschmack von Kürbis oder etwas anderem, was damit zubereitet wird. Die Rezepte sind nicht fehlen. Reis mit Kürbis, Risotto mit Kürbis, Ravioli mit Kürbis gefüllte, von potage Kürbis Tagliatelle mit Kürbis

In der Tat, es eignet sich für eine mehr oder weniger aufwendige Küche, sowie ein schneller und schneller, benötigt auch die Verpflichtungen der Zeit heute

und des ursprünglichen Landes zu sprechen, wie die einfachste mögliche Beispiele Kochen sind.

  • bis Kürbis in Wasser gekocht, weißes Salz und Essig , die Schale mit einem Sprühregen von ‚gekrönt natives Olivenöl extra und ein paar Minzeblätter: sie können essen alle die gewünschte Menge nicht ausgeschlossen jemand;
  • schmackhafteste sind auch die gerösteten Kürbisscheiben auf dem Teller und Saison die Schale mit einem Sprühregen von nativem Olivenöl extra: es in jeder Diät passen und nicht verletzen niemanden;
  • nur erstaunlich, Für diejenigen, die das Glück haben, es zu probieren, ist es die Minestrone junger Blätter und die zarten, aber zarten Kürbishalme mit Kartoffeln in Stücke geschnitten und einige in Scheiben geschnittene Zucchini: alles natürlich gewürzt mit einem Schuss nativen Olivenöl extra aus unseren Hügeln; Viele, aber nicht alle, bevorzugt die Platte mit einem paar Scheiben von neuem Schnitt sehr feiner Zwiebel, ein Aufstand der Farben und Aromen zum Garnieren: die Realisierung aller besten Linien in dem zunehmend Stahl vorgeschlagen Mittelmeer-Diät ,
  • Weniger lecker sind die ausgestopften Blumen : eine echte Delikatesse!
Siehe Auch