WellCareMedicalCentre.com

Venture Schwangerschaft: Ursachen und Prävention

Was - Ursachen - Berechnung. Risiko - Verhalten - Prävention

was ist

sind auf jene Risikoschwangerschaften bekannt, bei denen echte medizinischen Bedingungen sind oder potenzielle (Risikofaktoren), die die Gesundheit oder das Leben der Mutter gefährden kann, den Fötus oder beides.
Diese pathologischen Bedingungen sind die Grundlage für Morbidität und mütterlichen fetalen und neonatalen Mortalität.
Für perinatale Mortalität bezieht sich auf diejenigen von Totgeburten und Neugeborenen, die zwischen der 28. Schwangerschaftswoche nehmen und den ersten sieben Tagen des extrauterinen Lebens. Die perinatale Sterblichkeit ist nun bei etwa 10%, was eine große Verbesserung zu berücksichtigen sind die Daten von den späten 60er Jahren, als es über 30% lag. Dies ist auf die Verbreitung von Präventionsmaßnahmen und zur Verbesserung der Versorgung.
Die Müttersterblichkeit liegt zwischen 4 und 7 pro 100.000 Lebendgeburten.

Ursachen


Die Risikofaktoren in primären und sekundären unterteilt sind . Primär sind diejenigen, die schon vor der Befruchtung existieren, und werden wiederum in lokalen (bezogen auf den Genitalapparat und einer früheren Schwangerschaft) und der allgemeinen (bezogen auf den Rest des Körpers).

primären Risikofaktoren unterteilt in Schwangerschaft
Locations Allgemein
  • vorige Isterotomie
  • Becken Stenose
  • Inkontinenz cervico-isthmisch
  • Retroversion und Fehlbildungen der Gebärmutter
  • Uterusmyom
  • ovarian Cistoma
  • Entzündung und Genitalinfektionen
  • Abortions und vorherige Frühgeburtlichkeit
  • Schwangerschaften vorherige langwierige
  • vorige perinatale Mortalität
  • Alter 35 Jahre
  • primiparity ältere oder großer pluriparità
  • Rh negativ
  • Heart Disease
  • Hypertonie
  • Empathen
  • Leber
  • Nephropathie
  • endokrine und metabolische (Diabetes, Fettleibigkeit, etc.).
  • Infektionskrankheiten
  • Erbkrankheiten
  • Autoimmun-
  • Harnwegsinfekte
  • Neubildungen
  • Ernährungsdefizit

Sekundäre Faktoren sind vertreten Sie von Komplikationen, die während der Schwangerschaft.

sekundäre Risikofaktoren in der Schwangerschaft
  • Abnormalitäten Ei Nidation
  • die Einnahme von Medikamenten, Drogen, Alkohol, Rauchen
  • Bedroht Abtreibung entstehen
  • die Exposition gegenüber schädlichen Stoffen
  • virosis das erste Quartal
  • Missbildungen des Fötus
  • Gestose des ersten und dritten Quartals
  • Zwillingsschwangerschaft
  • Früh
  • verlängert Schwangerschaft
  • Makrosomie
  • Defizit fötales Wachstum
  • Poliidramnios und Oligohydramnie
  • Placenta previa
  • Insuffizienz Plazenta
  • fetale Hypoxie
  • abnormal Präsentationen
  • Dystonien Geburt

Risikoberechnung


Ein Bewertungskriterium Risiko einer Schwangerschaft ist eine Punktzahl auf das Vorhandensein von verschiedenen Zeichen zuweisen, die diese Familiengeschichte halten, Alter, frühere Schwangerschaften, das Vorhandensein von Krankheiten, die Anwesenheit von Anomalien des Genitaltrakts, emotionaler Faktoren und Verhaltensfaktoren sozioökonomische und andere Faktoren.
zugeordnet sind, Partituren und basierend auf dem Ergebnis der Schwangerschaft ist so hoch, mittel und niedrig Risiko eingestuft.
Früherkennung von Hochrisiko-Schwangerschaft erlaubt ihm die am besten geeignete Betreuung zu bieten und zu programmieren verschiedene Eingriffe, die während der Schwangerschaft und zum Zeitpunkt der Geburt durchgeführt werden.

Verhalten


Eine riskante Schwangerschaft muss einer genauen Überwachung unterzogen werden. Für diejenigen mit geringem Risiko ist es wichtig, alle Kontrollen streng zu befolgen, für diejenigen mit hohem Risiko ist die Zulassung angezeigt. Das Betreuungsteam besteht aus Geburtshelfer, Neonatologen, Anästhesisten und durch die entsprechenden Spezialisten von der Art des Scheiterns. Zusätzlich zu den Prüfungen, die für die Diagnose und Follow-up, werden sie alle Therapien, üben für die schwangere Frau zu kompensieren.
Wenn die Schwangerschaft mit einem Risiko für den Fötus ist angemessen Geburt in einer Struktur zu geben, die gut mit einer Intensivstation verbunden ist, Neugeborenen.

Prävention


Die Prävention in primären und sekundären unterteilt ist.
Die primäre derjenige ist, der vor dem Beginn der Schwangerschaft erreicht wird, und wird auf der Identifizierung all diese Bedingungen richtet, die es schwierig machen können, schwanger zu werden (latenten Diabetes, Bluthochdruck, Lebererkrankung, etc.) und tastete sie an, bevor diese zu kompensieren.
vor der Schwangerschaft wäre es auch wünschenswert, ein genetische Beratung des Paares sein, in der Lage gesunde Träger von Erbkrankheiten zu identifizieren, um das Risiko zu beurteilen, dass das Kind sein Zuneigung.
Sekundärprävention ist die, die während der Schwangerschaft auftritt und durch die Anwendung aller Regeln der Hilfe, mit der Durchführung aller notwendigen Kontrollen und unter Beachtung der Hygiene und der Lebensmittelstandards erreicht wird.

Siehe Auch