WellCareMedicalCentre.com

Essen und Mythen

Viele Male wurde gesagt, dass eine richtige Ernährung unseren Körper schützt und ihn gesund und aktiv hält. Leider kommt es jedoch sehr oft vor, dass einige Nahrungsmittel vollständig aus der Nahrung eliminiert werden oder dass sie große Bestände für den Glauben produzieren, dass sie bestimmte positive oder negative Eigenschaften haben. Das sind echte Lebensmittelmythen , die oft unsere Ernährungsgewohnheiten beeinflussen und in Wahrheit nur Überzeugungen ohne wissenschaftliche Grundlage sind.
Beginnen wir dann mit dem ersten Kurs von. Es ist überhaupt nicht wahr, dass Pasta Sie fett macht; in der Tat ist die mediterrane Diät , basierend auf Pasta, die gesündeste; in Wahrheit ist es viel besser, 100 gr zu konsumieren. Pasta anstatt schlucken Lebensmittel reich an Fetten und Proteinen. In der Tat, was Sie fett macht, ist nicht Pasta, sondern die Würze, die Sie begleitet. Ein anderes Nahrungsmittel auf Kohlenhydratbasis ist Brot , das viele zugunsten von Crackern abschaffen und damit glauben, die Kalorienaufnahme zu begrenzen; es ist ein Fehler sehr häufig: das Brot, in der Tat, in Wasser und wenig Fett ist sehr reich, während Cracker und Grissini sehr wenig Wasser, aber ein Fettgehalt von mindestens 5-mal höher
Und nun die . zweite . Auch das Fleisch ist häufig von Vorurteilen betroffen. Zum Beispiel ist es allgemein bekannt, dass weißes Fleisch weniger nahrhaft ist als rotes Fleisch. Dies ist überhaupt nicht wahr, da die Farbe des Fleisches von Myoglobin gegeben wird, einem Protein, das Eisen enthält. Daher liefert rotes Fleisch einen größeren Beitrag von Eisen, aber in Bezug auf Proteine ​​sind sie gleichwertig.

Und diejenigen, die sagen, dass Frischkäse mager sind, müssen sofort abgelehnt werden. In der Tat gibt es keinen dünnen Käse jemals; der frische Käse hat einen höheren Wassergehalt als der gewürzte Käse, also hat er weniger Fett, aber nicht so wenige, um einen großen Unterschied zu machen; im Gegenteil, frischer Käse hat einen weiteren Nachteil: weil das Kasein in ihnen noch nicht reif ist, werden sie schwerer verdaut.
Und wir sprechen nicht von Eiern ! Wie viele wurden gesagt! Nun, das erste ist, dass die Eier schlecht für die Leber sind: absolut falsch. Tatsächlich kann man sogar sagen, dass das Ei Substanzen enthält, die es schützen, wie Methionin, das für eine gute Leberfunktion essentiell ist; Dieses Essen könnte jedoch diejenigen, die an Gallensteinen leiden, verletzen, weil fetthaltiges Fett die Gefahr von Koliken erhöhen könnte. Und dann wird gesagt, dass die Eier eine Rate von hohem Cholesterin enthalten; das ist auch nicht so, zumindest jetzt, da die Verwendung von speziellen Futtermitteln zu einer Verringerung dieser Substanz in den Eiern geführt hat.
Schließlich gehen wir zu Obst . Wie oft haben uns die Großmütter gesagt, dass wir Früchte mit der Schale essen sollten, weil die Vitamine darin enthalten waren? Nun, selbst dieser Mythos muss entlarvt werden. Alle Nährstoffe sind in der Zellstoff-, während die Haut eine hohe Menge an Ballaststoffen enthält, die für die Darmmotorik verwendet werden.

Aber vorsichtig sein, es zu gut waschen und entfernen Sie alle Rückstände von Pestiziden . Außerdem geben viele an, dass Obst außerhalb der Mahlzeiten gegessen werden sollte; Auch das ist falsch, weil die Frucht kann jederzeit und nehmen sie verzehrt werden nach einer Mahlzeit eine gute Gewohnheit ist, die besser hilft, die Nährstoffe der Lebensmittel während der Mahlzeit gegessen zu absorbieren, reduziert Kalorien, wenn anstelle des süßen gegessen, last but not least beseitigt Rückstände von den Zähnen.

Siehe Auch