WellCareMedicalCentre.com

Krabben: Filzläuse

Was ist. Krabben?

die Krabben ( Phthirus pubis ) sind kleine Insekten, die auf Blut ernähren und kann das Schambein (Phthiriasis) und andere haarige Bereiche des Körpers (pediculosis Körper besiedeln ). Die Krabben sind groß wie 2-3 mm, angeschlossen haben sechs Beine, zwei Antennen und ein abgeflachten Körper (daher der Name) mit Haaren bedeckt.

Wie bei der Übertragung?

Obwohl Pedikulose im Körper eingeschlossen lange Liste von Geschlechtskrankheiten, ist es wichtig zu erinnern, dass sexuelle Übertragung ist nicht die einzige Art der Infektion . Dies ist der Grund, warum Sie die Anwesenheit von Krabben auch in jenen Altersgruppen finden können, die nicht sexuell aktiv sind. Im Schulalter und Vorschul, noch nicht gut entwickelt Flaum zu sein, Sie manchmal Läuse in Wimpern und Augenbrauen begegnen können: ist häufiges Feedback des gemeinsamen Läuse Kopfhaut ( Kopflaus ), ein Phänomen, das als Kopfhautpedikulose bezeichnet wird.

Buckls können nicht nur durch direkten Kontakt , sondern auch durch befallene Blätter, Kleidung oder Handtücher transportiert werden. In Ermangelung einer Therapie können die Läuse auch in den Brust-, Achsel- und Haarbereichen des Gesichts gefunden werden. Wenn sie unbehandelt blieb, setzt die Persistenz der Läuse in den Wimpern, beobachtbares Phänomen auch in der Kindheit, kann im Laufe der Zeit zu einer Entzündung (z. Blepharitis).

Die typischen Anzeichen von Befall durch Läuse

Zum Zeitpunkt des Besuchs dermatologische Sie für bestimmte typische Anzeichen von Befall durch Läuse suchen (z. B. für die Parasiten suchen, die nits, Stuhl rostbraun Schädling, die cerulean maculae, usw.), und mit einer gründlichen körperlichen Untersuchung, die durch Entomoskopie. Das letztere Verfahren ermöglicht die Echtzeit-Beobachtung des Parasiten bei hoher Vergrößerung (z. 50x), die mit den Enden seiner Schenkel an den menschlichen Körper Haare tenaciously geklammert erscheint.
Die Anwesenheit von Läusen ist in der Regel im Zusammenhang mit starker Juckreiz und daraus folgende Kratzläsionen, manchmal sogar impetiginisiert. Der Juckreiz ist noch gravierender bei Personen mit Haut Hyperreagibilität auf häufig Insektenstiche (z. B. Urtikaria papular) und bei atopischen Individuen.

In der Unterwäsche des Patienten, ist es manchmal möglich ist, Kot Parasiten zu finden, manchmal verwechselt Spuren von Blut, wegen ihrer typischen Rostfarbe. . Zusätzlich zu den Parasiten, die in einigen Fällen sogar mit dem bloßen Auge, mit dem entodermoscopy Sie sowohl den Kot die Eier suchen sichtbar ist

Zur Vertiefung Weitere: Lice auf das Schambein

Wie Läuse beseitigen

sobald die Diagnose bestätigt, wird der Dermatologe eine Pharmakotherapie planen individuelle und kollektive mit Medikamenten gezielt den Parasiten zu beseitigen und mögliche Wiederholung zu verhindern.

in einigen Fällen kann Ihr Hautarzt zur Zeit vorschlagen der Besuch, spezifische Produkte bezogen auf die Trockenöle (z. B. Tocopherolacetat) oder Silikon (z. B. Dimethicon), in der Lage, die Atemwege der Laus zu behindern, die durch Erstickung stirbt und Erstickung. Die Pestizide für die topische Anwendung auf Basis von neurotoxischen Substanzen für die Laus (z. B. Permethrin, Malathion, Phenothrin, Lindan, andere Pyrethrine, etc.), weil der Nebenwirkungen , sollten immer unter der Anleitung verwendet werden richtiger Arzt.

Während der Schwangerschaft ist es vorzuziehen, auf natürliche oder silikonisierte Öle zurückzugreifen, die die Epidermis im Vergleich zu herkömmlichen Pestiziden nicht durchdringen. Die meisten dieser Produkte ersticken den Parasiten in weniger als 20 Minuten des Posierens. In der Differentialdiagnose von Pediculosis, sie müssen auch andere Schädlinge in Betracht gezogen werden, die manchmal die Haut und ihre Anhänge, wie die sogenannten Buchs Läuse befallen können (z. B. Lepinotus patruelis , Trogium pulsatorum , usw.), die leicht zu erkennen sind, da sie mit sehr schnellen Bewegungen auf der Kopfhaut zu bewegen. Der Körper Laus, kann überleben gut auf der Haut, auch in der Kleidung und im Gegensatz zu Kopfhaut Läuse, können sie als potentielle Träger von anderen Infektionskrankheiten wirken (z. B. Typhus, Recurrens, Fieber der Gräben usw.).

Noch heute wird von Patienten mit einem Gefühl des Unglaubens und Verlegenheit unerwartete Diagnose von Läusen erlebt, obwohl es überschaubare Situationen bei den Dermatologen ist mit sehr schnellen und zielgerichteten Medikamenten.
L ' mögliche Verwendung von Naturprodukten (keine Pestizide) nur aktiv auf Krabben und nicht auf den Eiern, die in den folgenden Tagen wiederholt werden, nach dem Rat von Ihrem Hautarzt. Für die Therapie von Befall durch Läuse ist bevorzugt, den Bereich vor der Behandlung eines topische Pestizid zu rasieren, nach allen Richtungen von Ihrem Hautarzt.

bestätigt Sobald die Diagnose von Pediculosis, wird der Dermatologe eine antiparasitäre Therapie auf die Art des Parasiten geeignet plant und in den betroffenen Körperbereich (zB Puder, Shampoo, Lotion, Mousse, Spray, Balsam) und individuelle und kollektive Vorbeugung von Rückfällen. Alle Objekte, mit denen der Patienten mit Pediculosis in Kontakt geraten sollten für 24-48 Stunden isoliert werden, nach welcher Zeit der Parasit stirbt, nicht mehr in der Lage zu ernähren.

Bei der Behandlung von Befall durch Läuse in Wimpern ist vorzuziehen, Öle zu verwenden spezifischer, möglicherweise frei von Reizstoffen für das Auge.
nach der Paarung die Weibchen jeden Tag etwa zehn weißliche Eier legen (nits) auf das Haar verklebt. Nach ein paar Wochen von Nits wird die erwachsenen Parasiten bilden.

Die Anwendungen von Essig erwärmt , eine sehr beliebte Zeit, beruhten keratolytische Aktivität von Essigsäure auf dem Material, das die Nits hält geklebt zu den Haaren, und heute sind sie ein wenig in Vergessenheit geraten dank der Verwendung von schnelleren, weniger unangenehmen und empfindlicheren Drogen.

Siehe Auch