WellCareMedicalCentre.com

Paul-Ehrlich-und Chemotherapie

Paul Ehrlich wurde in geboren Preußen East (jetzt Polen) am 14. März 1854. Er studierte an dem Breslauer Gymnasium und die Universität Breslau, Straßburg, Freiburg und Leipzig. 1878 promovierte er mit einer theoretischen Arbeit über die Färbung tierischer Gewebe. Im selben Jahr wird er genannt wurde Server Professor Frerichs an der Klinik von Medical Berlin , die ihm Forschung auf diesem Farbstoffen fortgesetzt.

Er zeigte, dass alle Farben konnte als basisch, sauer oder neutral eingestuft werden. Insbesondere seine Arbeit zur Granulafärbung in Blutzellen legte den Grundstein für zukünftige hämatologische Untersuchungen und Gewebeflecken. Im Jahr 1882 veröffentlichte Ehrlich ein Papier über die Färbung Bazillus Tuberkulose, die Koch vor kurzem und seine Methode entdeckt hatte, wird noch heute verwendet.

Da dieses Verfahren wurde inspiriert auch die technische zum Färben von Bakterien Gramm , die auch von modernen Bakteriologen verwendet werden. In derselben Zeit wurde Ehrlich ordentlicher Professor und wurde einige Jahre später außerordentlicher Professor . Im Jahr 1883 heiratete Ehrlich Hedwig Pinkus, der zehn Jahre jünger als er war, mit der er zwei Töchter hatte. Stephanie und Marianne
Am Ende des Jahres 1896 wurde Ehrlich der neugeborene Direktor Institut für Kontrolle therapeutischer Seren in Berlin. Hier setzte er seine Studien und seine Forschung über Immunologie, und zeigte auch, dass die Reaktion Toxin-Antitoxin ist, wie alle anderen chemischen Reaktionen, Wärme beschleunigt, Kälte verzögert; aber er erkannte auch, dass die Messung von Antitoxin-Serum eine gültigen Kriterium für alle zu erreichen hatte und begann mit Diphtherie-Serum.

1897 Ehrlich wurde Officer von Public Health in Frankfurt und wenn, im Jahr 1899, Es wurde in derselben Stadt gegründet, in der das Royal Institute of Experimental Therapy sein Direktor wurde. Es war die Zeit, in der er mich ganz die Chemotherapie gewidmet , wie es damals verstanden: eine chemische-basierte Therapie, die die Erreger Mittel als Ziel, auf die gleiche Art und Weise angreifen könnte, in denen die Seren waren
In dieser Zeit entdeckten Shaudinn und Hoffmann in Berlin die Spirochäte, die die Syphilis verursacht hat. Ehrlich beschloss, die Experimente an diesem zu beginnen. Unter denen zu dieser Zeit erlebten dort einer von denen war bereits untersucht (606 °), die beiseite, weil unwirksam erklärt gesetzt worden war.

Ein Student namens Hata , hatte von einem seiner Kollegen an das Ehrlich-Institut geschickt; als dieser erfuhr, dass es Hata gelungen war, Kaninchen mit Syphilis zu infizieren, untersuchte er die Chemikalie 606 an diesen Kaninchen und fand, dass sie gegen Syphilis wirksam war. Es war 1909.

Das Experiment wurde wiederholt und erwies sich als immer wirksam. Ehrlich beschloß im folgenden Jahr, die Entdeckung einer Droge , die er Salvarsan nannte, zur Bekämpfung der Syphilis anzukündigen. Dies wurde später durch einen anderen Stoff ersetzt (Nr 914), die er ‚Neosalvarsan‘ genannt, die besser löslich war und daher leichter zu verwalten.

In den letzten Jahren Ehrlich widmete sich vollständig auf Forschung über die Tumoren, auf seinen Theorien der Evolution des Krebses in Sarkom und Immunität bis zu seinem Tod Krebs, die im August 1915. aufgetreten
Ehrlich erhielt zahlreiche Auszeichnungen . Im Jahr 1887 Tiede-Preis, 1906 der Ehrenpreis auf dem Kongress der Medizin in Lissabon , im Jahr 1908 der Nobelpreis, die Lüttich-Medaille der Deutschen Chemischen Gesellschaft, den Cameron of Edinburgh Award 1914 1911 .

Top
Siehe Auch