WellCareMedicalCentre.com

Ernährung bei Krebspatienten

Der Patient, der von einem Tumor betroffen ist durchläuft eine Reihe von Untersuchungen, Therapien und Stress, die den Körper und den psychischen Zustand belasten. Daher ist es sehr wichtig, eine richtige und angemessene Ernährung zu gewährleisten.

Allzu oft jedoch die Bedeutung der Onkologie Ernährung wird von Patienten und Ärzten unterschätzt sich. Er ist vor kurzem für den Kranken Malnutrition Krebs , die in der Provinz Caserta stattfanden in Bellona, ​​an der Präventionskampagne diskutiert.

Um den Punkt über die Bedeutung der Ernährung zu machen in Patienten, der an Krebs haben zahlreiche Experten, darunter Daniele Grumiro , Ernährungsexperte in der Onkologie Ernährung, die erklärte, wie oft der Patient nicht ausreichend über die Bedeutung der Ernährung im Fall von Krebs informiert.

Der Tumorstatus induziert einen hyperkatabolen Zustand, der im Gegensatz zu dem, was auftreten sollte, mit einer Verringerung der Nahrungsaufnahme aufgrund physikalischer und pharmakologischer Faktoren und psychologischer Faktoren einhergeht , Der Spezialist wurde spezifiziert: Eine richtige Ernährung, die die Versorgung mit allen essentiellen und essentiellen Nährstoffen sicherstellt, ist sowohl vor als auch während der Krebsbehandlungen grundlegend, um dem Patienten zu helfen, sich besser zu fühlen und zu fühlen irsi stärker, sondern auch den Körper im Kampf gegen die Krankheit zu helfen.

Es ist daher wichtig, dass die Patienten tägliche Ernährung Onkologie nicht fehlt Vitamine, Mineralstoffe, Proteine, Kohlenhydrate, Lipide und Wasser. Wenn der Körper von einem Tumor getroffen wird, kann es schwierig sein, alle benötigten Nährstoffe aufzunehmen und dies kann zu einer Erkrankung führen, die Mangelernährung genannt wird. In der Tat, diese Komplikation zu vermeiden, ist es gut, dass der Patient eine gesunde und richtige Ernährung als Teil seiner Therapie betrachten, sondern Ernährung für Krebspatienten geeignet ist nicht die gleiche wie für gesunde Menschen angegeben.

Einige Arten von Krebs, Ändern Sie die Methoden der Assimilation einiger Nährstoffe. Zum Beispiel können Magen - oder Darm - tumore die Aufnahme von Kohlenhydraten, Proteinen und Lipiden negativ beeinflussen: In manchen Fällen ist der Patient sicher, dass er ausreichend und richtig isst, aber die Körper nicht absorbiert, was er braucht

zusätzlich einige der Therapien am häufigsten verwendeten zur Bekämpfung von Tumoren -. Chemo und Strahlentherapie , Immuntherapie, Zelltransplantationen und Operationen eindämmen - kann führen Nebenwirkungen verknüpfen genau zu Unterernährung.

zum Beispiel kann den Appetit beeinflussen oder verursachen Erbrechen , Verstopfung , Durchfall und andere Störungen, die Patienten inappeten lassen. Bei einigen Krebspatienten kann es zu Gewichtsverlust kommen - was auch 80% der Patienten betreffen kann und bei Patienten mit fortgeschrittenem Krebs auf 100% ansteigen und in einen Zustand mit der Bezeichnung Kachexie fallen kann. durch eine allgemeine körperliche Verschlechterung gekennzeichnet, die mit Lungenkrebs , Tumor Pankreas und Magen-Darm-Trakt häufig häufig bei Patienten sind.

es besteht kein Zweifel, deshalb, dass richtige Ernährung eine Unterstützung und ein wertvoller Verbündeter für den Kampf gegen Krebs ist. Aus diesem Grund ist es wichtig, bei diesen Patienten einen Appetitverlust oder die Wichtigkeit einer gesunden Ernährung nicht zu unterschätzen.

Siehe Auch