WellCareMedicalCentre.com

In Italien ist es Adipositas-Alarm für die jüngsten

Es heißt Okkio Gesundheit und ist die neueste und umfassendste Studie des Wohlfahrtsministeriums durchgeführt auf der Fitness der italienischen Kinder. Die Analyse beteiligte 2610 Klassen von achtzehn italienischen Regionen und stellt die erste wirkliche Bild über die Gesundheit von etwa 46.000 Grundschulkinder.

Die Ergebnisse? Mindestens 24 100 Kinder sind übergewichtig und 12 leiden Gewicht . Ein nicht zu unterschätzendes Problem, wenn man an die gesundheitlichen Risiken denkt, die Kinder im Erwachsenenalter erleiden können. Die Hauptursachen liegen in einer unsachgemäßen Ernährungserziehung, in einem zu sesshaften Leben und in der absoluten Abwesenheit körperlicher Aktivität.

Die Kinder von heute leben meist vor Fernsehen (es wird durchschnittlich etwa vier Stunden pro Tag geschätzt), oft frühstücken nicht am Morgen und in vielen Fällen sind Halbtages- und Nachmittagsjause sehr Kalorien . Dies spiegelt sich in der Gesundheit der Jüngsten wider, die sich zunehmend für ungesunde Produkte entscheiden und nicht wirklich von ihren Eltern verfolgt werden, die nicht anwesend und beschäftigt sind. Unterstaatssekretärin der Wohlfahrt Francesca Mariini stellt die Italiener in Frage: " Frauen spielen eine Schlüsselrolle für die Ernährung der Familie. Deshalb sind wir heute an sie, weil Berufung eingelegt wird intervenieren, gesund zu essen die Kinder, die Erwachsenen von morgen .

Dazu kommt ein Mangel an körperlicher Aktivität und der kleine Raum, der, Schule, ist gegeben, Sportunterricht : zwei Stunden pro Woche, die oft als eine Pause von der Studie gesehen werden, aber nicht ernsthaft Kinder in produktive und nützliche körperliche Aktivitäten zu engagieren. . Nach dem Sekretär, eine mögliche Lösung ist die Anzahl der Stunden zu körperlicher Aktivität und Ernährungsbildung mehr Raum gewidmet zu verdoppeln widmen
Die Umfrage ergab eine Situation im ganzen Land nicht homogen ist: die meisten fettleibig im Süden, "in Fleisch" in Mittelitalien und mehr im Norden. Das schwarze Hemd wird Kampanien mit einer Fettleibigkeitsrate von 21% gegeben, während die besten Zahlen in Friaul Julisch Venetien mit einer Rate von weniger als 5% gefunden wurden.

Weiteres Problem ist Eltern : Vier von zehn Müttern sehen das Übergewicht ihrer Kinder nicht als Problem, in vielen Fällen glauben sie nicht, dass die körperliche Form ihrer Kinder sowohl in der Gegenwart als auch in der unmittelbaren Zukunft ein Gesundheitsproblem sein kann. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass gute Gewohnheiten von der Schule ausgehen, die Kinder erziehen und ihnen helfen müssen, wo Eltern oft nicht ankommen. Es wird erwartet, also auf Verbesserung der Service-Kantine in Schulen (in 64% der Einrichtungen) Kinder gesündere Lebensmittel und weniger Kalorien anbieten: Es ist eine größere Qualität und Menge an Nahrung für unsere Kinder, und vermeiden Sie den Überschuss an Snacks voller Fett und Konservierungsmittel schlossen die Marini.

Siehe Auch