WellCareMedicalCentre.com

Schluckauf: Ursachen und Abhilfen von Beschwerden

Sudden, sconquassante, unangenehm.. Es ist die seufzen , ein kein pathologischer Zustand , aber sehr ärgerlich, dass jeder von uns möchte so schnell wie möglich beseitigen. Normalerweise sie funktionieren so genannte ‚Heilmittel Großmutter‘ , die kleinen Tricks ‚hausgemachte‘, die allein ausreichen, um zu überwinden diesen unangenehmen Nachteil .
Aber was sind hat Schluckauf?
der Schluckauf nichts ist mehr als eine Kontraktion schnell und unfreiwillig von dem Membran , durch die Schließung der Stimmritze und gefolgt von einem scharfen Atemzug begleitet . Wenn wir atmen, zieht sich das Zwerchfell zusammen; die Nerven phrenic , die ihre Kontraktionen steuern, von der stammen Gehirn und machen einen sehr langen Weg durch die Membran, das Mediastinum, die Leber , der Übergang zwischen Magen und Speiseröhre , einem gleichen Teil des Magens und Nieren.

nur, dass der Zwerchfellnerv kann auch in einem Punkt dieses Weges reizt Schluckauf zu verursachen. Der typische Sound, der diese Bedingung begleitet, ist aufgrund der plötzlichen Schließung des Stimmritze , das Ventil, das die Atemwege von ‚ Verdauungs trennt. Die Schluckauf impliziert die Beteiligung nicht nur der Zwerchfellnerv, direkt in den Zwerchfellkontraktionen beteiligt, sondern auch des Hypothalamus, ein Teil des Gehirns, die wird von der wird und Zentren, die Atmung steuern gesteuert . in einer
Krise Schluckauf , für die der Grund ist noch nicht bekannt ist gesperrt, aber es gibt einige Situationen, die leicht zaubern können: die ‚ Aufnahme zu schnell für Lebensmittel und / oder Flüssigkeiten, die Einnahme von alkoholischen Getränken oder Getränken zu kalt oder zu heiß, für in Temperatur , sondern auch spezielle psychologische Situationen, wie Zeiten von starken Emotion , die führen uns mehr Luft als üblich zu sich nehmen.

In diesen Fällen sollte jedoch Schluckauf eine vorübergehender Zustand und als normal angesehen werden. Stattdessen müssen wir uns sorgen, wenn die Krisen besonders kontinuierlich und anhaltend sind. Es gab Fälle von Schluckauf dauerte Stunden, sogar Tage, ohne anzuhalten oder einfach nur durchsetzt mit sehr kurzen Pausen.

In diesen Fällen ist keine Bedingung als normal betrachtet werden und soll die Aufmerksamkeit eines Arztes gebracht werden, weil es ein Zeichen der Krankheit sein könnte andere, wie Perikarditis, Nervendefekte oder neurologische Infektionen , auf das Verdauungssystem in Verbindung stehende Störungen, das Herz, die Lunge, die Nieren , auch Folge von Operationen abs.
Was tun?
I sovracitati Hausmittel sind unzählige und oft genug, um das Problem zu lösen. Für einige von ihnen gibt es sogar eine Medical Foundation wenn auch vielleicht oft mehr kann unbekannt bleiben.

Die Mittel am häufigsten, und auch der ältesten ( Hippokrates riet ihm bereits vor mehr als 2000 Jahren) ist, dass der halten Sie den Atem für mindestens 10-15 Sekunden, nach tief inhaliert zu haben, so Induzierung einer Entspannung der Membran.

ein weiteres gutes Mittel der ‚ schnelle Einnahme Wasser in kleinen Schlucken ist, die das Gehirn auf andere Unternehmen , die Blockierung der Schluckauf konzentrieren verursachen würde. Auch hier könnte man versuchen zu niesen ; Dies würde reduzieren, um einen rücksichtslosen Tempo von Zwerchfellmuskeln auf Null , sie mit der richtigen Bewegung beginnen zu machen.

Selbst einen Teelöffel der Einnahme von Zucker denkt helfen kann, weil die Speiseröhre , Zucker, die von der Form Granulosa- , würde den Membran Gewahrsams convulsive Kontraktionen anregen.
Wenn alle diese Methoden das Problem nicht lösen können, schreckt das alte Mittel vondie Person mit einem Schluckauf. Es ist nicht, wie viele vielleicht denken, eine Legende, denn diese Methode hat eine Basis der Wissenschaftlichkeit versteckt: Angst, und der resultierende Ruck verursacht eine plötzliche Kontraktion des Zwerchfells, was es in vielen Fällen schafft, die Situation durch Stoppen des Schluckaufs zu unterwandern. In jedem Fall, nur für

schwere Krisen und im Laufe der Zeit fortgesetzt, kann man auf zurückgreifen Verabreichung , unter strenger ärztlicher Aufsicht, von Sedativa und krampflösend. Top

Siehe Auch