WellCareMedicalCentre.com

Feuer, Rauch und Asche: Gesundheitsrisiken

Anlässlich eines Feuers oder eines Vulkanausbruchs werden Situationen extremer Gefahr für die Umgebung des Ereignisses erzeugt. Die Gefahren für die Sicherheit und Gesundheit sind auf mehrere Faktoren zurückzuführen:

  • direkte Einwirkung von Feuer und Glühlampen Materialien;
  • auf die durch die Verbrennung erzeugten Wärme;
  • der Rauch, der durch das Feuer abgegeben wird;
  • auf das Vorhandensein von feinen Partikeln

Während Asche und Rauch ist spürbar und sichtbar, die Feinstaub . (auch Anrufe; partikulären ) ist unsichtbar, dass sie aus aus flüssigen und festen Stoffen, mit einem Durchmesser zwischen 2,5 und 10 Mikrometer (μm), dh von 1/100 bis 1/400 eines Millimeters (praktisch bis zu 1/30 einer Haardicke).

Rauch und Feinpulver: die Folgen für den Organismus

Neben den Verbrennungen, die an sich eine Pathologie darstellen, untersuchen wir die Folgen von Rauch und Feinstaub auf den Körper. Der Hauptschaden ist eindeutig ein Schädigungen der Atemsystemebene , die mit drei verschiedenen Komplikationen verbunden ist:

  • a unmittelbare Reaktion , aufgrund der thermischen Schäden an den oberen Atemwege, in Obstruktion der gleichen Strecken führt, aus Kohlenmonoxid-Vergiftung und pulmonale Inhalation von Rauch;
  • a respiratory distress syndrome (ARDS) , die 24-48 Stunden nach der thermischen Verletzung auftritt;
  • late pulmonale Komplikationen , einschließlich Pneumonie, Atelektase, Lungenembolien

die Rauchbestandteile sind chemische Nebenprodukte der unvollständigen Verbrennung, und viele dieser Komponenten sind stark reizend auf die Schleimhäute der Atemwege. man denke nur an die ein heftiger Husten, der sich einstellt, sobald man in eine sehr rauchige Umgebung eintritt; wirken als broncho-constrictors und mit diesem Mechanismus weiter die reale Lungenschädigung erhöhen, das nicht als eine direkte Ursache für Schäden identifiziert wurden einige von ihnen zu erwähnen: Acetaldehyd, Benzol, Cyanwasserstoff, Ammoniak, Stickoxide und Kohlenmonoxid werden die bekannteste

die Schäden an der Lunge stammen vor allem aus der Schließung der Bronchien und von dieser toxischen Wirkung, während die Schäden durch Hitze begrenzt. die oberen und unteren Atemwege in der Tat eine bemerkenswerte Fähigkeit, die Luft zu befeuchten haben und kühlen in einem Versuch, atmen die Lungenparenchym zu schützen

Rauch Einatmen. Symptome achten

die klinischen Manifestationen der Inhalation von Dämpfen aus Tachypnoe (schnellen Atmung), Husten , Dyspnoe (Atemnot), Keuchen , Zyanose , Heiserkeit . Während der Zeit von 24 bis 48 Stunden nach der Inhalation können Sie einen Mangel an Sauerstoff im Blut (Hypoxämie) allmählich Verschlechterung mit der Verschlechterung festzustellen durch das Einsetzen eines Lungenödems repräsentiert weiterhin die Atemfunktion begrenzen.

Bei dieser Rahmen, bereits dramatisch, assoziiert oft von über bakterielle Infektionen Pseudomonas aeruginosa oder Staphylococcus aureus , da die Abwehrmechanismen der Lunge durch Beschädigung beeinträchtigt aus dem Lungenendothel. In diesem Zeitraum nach der Inhalation kann ARDS, dh ein Atemnotsyndrom nehmen, sind die Ursachen, von denen noch umstritten: wir sprechen von toxischem Lungenödem von Rauchbestandteile, zu einem Toxin in den Kreislauf injiziert verantwortlich gemacht wird, wie eine CID (disseminierte intravasale Koagulation) oder ein neurogenes Lungenödem. Tatsache ist, dass ARDS etabliert ist und wesentlich zur Verschlechterung der Prognose beiträgt.

Es müssen Daten angegeben werden: Kohlenmonoxid (CO) ist die häufigste Ursache für eine versehentliche Vergiftung , die oft mit Zyanidschäden durch die Verbrennung von Kunststoffen verbunden ist. Der Mechanismus, durch die CO-Vergiftung verursacht, ist einfach:. Es ersetzt Sauerstoff Hämoglobin zirkuliert, da seine Affinität für Hämoglobin-Molekül 200-mal höher ist als die von Sauerstoff

Der Mangel an Sauerstoff Auswirkungen insbesondere auf den Organen führt, die ihre eigene kontinuierliche Versorgung, wie das Gehirn und Herz braucht, und dies die klinischen Symptome einer CO-Vergiftung erklärt, die oft das zentrale Nervensystem betreffen: Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen nicht im Zusammenhang mit Lebensmitteln, Verwirrtheit, Sehstörungen, Bewusstlosigkeit, Krampfanfälle, bis zum Koma und Tod

Feinstaub. Schäden für Gesundheit

Die feinen Partikel verdienen eine besondere Erwähnung. Wenn Sie nur den Durchmesser des Pulvers gleich 10 & mgr wissen; m war bekannt, dass die von ihnen verursachten Schäden Einatmen in den Atemweg zu einer Lagerstätte begrenzt waren und Lunge. Nun, da wurden identifiziert Partikel 2,5 & mgr; m im Durchmesser, wissen wir, dass Partikel dieser Größe kann nicht nur inhaliert werden, sondern atmen, dh durch die Lungenbläschen in den Blutstrom eindringen kann und andere Organe erreichen, depositandovisi und verursacht offensichtlich eine Fehlfunktion des betroffenen Organs .

Leider die meisten sind kleiner und feiner Partikel Schaden anrichten , und diejenigen, die bei Bränden sind solche mit einem kleineren Durchmesser und damit gefährlicher gebildet werden. Es ist ein Thema, noch erforscht werden: Es ist bekannt, dass feine Partikel eine Gefahr für die Gesundheit darstellen, weil es bereits kompromittiert Atem Situationen verschlechtern kann, wie die der Patienten mit Asthma oder COPD, aber leider gibt es auch die Hypothese alles andere als Fern dass die feineren Partikel bei der Entstehung von Tumoren beteiligt ist, so müssen wir mehr Aufmerksamkeit auf das achten, dass es sich um ein Umweltproblem ist, aber das war bei Unfällen mit Verbrennung wie Feuer und Vulkanausbrüche noch verstärkt.

Rausch Rauch Feuer: was die meisten sofort bedrohlichen Komplikationen für das Leben des verletzten

tun, die überhitzten Dämpfe eingeatmet werden Obstruktion der oberen Atemwege und Kohlenmonoxid-Vergiftung (CO) , deshalb ist es wichtig, den Patienten sorgfältig zu überwachen, um den Beginn solcher Komplikationen zu erkennen: Blutgasanalyse, wenn Zweifel (oder Gewissheit) bestehen durch Bronchoskopie) eine schwere Entzündung des oberen der Patient Atemweg muss sofort intubiert werden.

Die Verwendung von Kortikosteroiden wie entzündungshemmende Mittel ist nützlich, aber sehr sorgfältig gemacht werden, da ihre hemmende Wirkung auf den anti-Abwehrmechanismen infektiöse und damit deren mögliche Erleichterung zu den überlappenden Infektionen
die in der präventiven Antibiotika sind absolut nicht zu verwenden. Sie Infektion nicht verhindern und in der Tat resistente Bakterien können sich und schwere Schäden verursachen. Alles, was Sie tun müssen, ist die Luft vom Patienten inhaliert zu befeuchten, Rachen und Kehlkopf-Sekrete zu beseitigen und verhindern atelectasis möglicherweise wiederholten Bronchoskopie greifen, offenbar durch den Gegenstand Gemische von sauerstoffreichem Gas verabreicht wird, um so das CO aus zu verdrängen . ‚zirkulierende Hämoglobin

Wenn das Einatmen nicht massiv ist, ist die Prognose im allgemeinen gut : in wenigen Minuten bis zu einigen Stunden des Patient, weg von der säumigen Umwelt, schnell wieder seine Atemfunktion, immer dass sein Zustand vor dem Unfall gut war. Wenn es eine COPD (obstruktive Lungenerkrankung) oder Asthma ist, kann die Wiederherstellung weder vollständig noch schnell sein.

Die Situation bei längerer Exposition unterschiedlich ist. In diesem Fall, vor allem, wenn es eine CO-Vergiftung, können neurologische Schäden schwer und dauerhaft sein. Depressionen Gedächtnisverlust, bis zu Syndromen mit Basalganglien Schäden verbunden

Schaden Tipps von Rauch zu verhindern Feuer

Prävention ist leider ein enttäuschendes Thema. Wenn im Falle von infektiösen Erregern verursachte Schäden können verschiedene prophylaktische Maßnahmen (Isolierung der Kranken zur Impfung von Kontakten), im Fall von Feuer oder Vulkanausbrüche Prävention nicht vorhanden ist, wenn nicht, sich von der Stelle, an Ort und Stelle gebracht werden Risiko , wann immer möglich.

Wenn Sie nicht weg, hat ein Handbuch mit dem Feuer zu bewältigen zusammengestellt Katastrophenschutz bekommen. Insbesondere empfiehlt es sich, durch ein nasses Tuch zu atmen und zu vermeiden, dass die Feuer nähern
Wie für Partikel jedoch Prävention eine wesentliche Anforderung der Zentralregierungen werden müssen, Regional-, Provinz- und Kommunalbehörden. Gesundheit der Menschen sollten nicht gefährdet wird mehr als es ohnehin schon und der Kampf ist das Ökosystem und die Umwelt zu verbessern, in dem wir eine Priorität jeder Regierung sein muss leben

mehr zu vertiefen. Wie die Lunge tun;

Siehe Auch