WellCareMedicalCentre.com

Süßigkeiten und Früchte für Diabetiker: was zu konsumieren und in welchen Mengen

Diabetes und Frucht: die Mythen entlarven

Es gibt einen Mythos, der über die Aufnahme von Obst und Süßigkeiten für diejenigen, die an Diabetes leiden, zu zerstreuen: Sie können essen, vorsichtig sein über die Menge. Das Verbot basiert auf der Annahme, dass Diabetiker auf die Menge der während des Tages eingenommenen Kohlenhydrate (Zucker) achten müssen. Früchte und Süßigkeiten enthalten hohe Dosen von Kohlenhydraten und das macht sie nicht zu Lebensmitteln, die in großen Mengen für diejenigen, die an Diabetes leiden, konsumiert werden können. Einige Fruchtarten enthalten außerdem höhere Dosen von Zucker und es ist schwieriger, sie in die Nahrung aufzunehmen, ohne die Gesamtmenge an Kohlenhydraten zu überschreiten, die an einem Tag konsumiert werden können. Daraus folgt, dass eine Portion Obst, die von Diabetikern vertragen wird, 15 Gramm Kohlenhydrate enthalten muss, auch wenn das betreffende Lebensmittel als "süß" gilt. Das Problem ist also nicht die Quelle von Kohlenhydraten, aber die Gesamtmenge, die Sie verbrauchen können

Obst für Diabetiker und Menge

So, hier sind die empfohlenen Mengen von einigen Früchten.

  • Hälfte Banane Medien;
  • Halbschale (83 Gramm) von Mango Würfel;
  • 1 und 1/4 Tasse (190 Gramm) von Wassermelone Würfel;
  • 1 Tasse und 1/4 von Erdbeeren ganz,
  • 1/3 Tasse (80 Gramm) von Sapotiglia in Würfel,
  • 3/4 Tasse (124 Gramm) von Ananas in Würfeln.

Aber man kann viele andere essen, ab Beeren : daher können Diabetiker zusätzlich zu den oben genannten Erdbeeren auch wählen Blaubeeren. Diese in der Tat, sind reich an Antioxidantien, Vitaminen und Ballaststoffen und sind durch einen niedrigen glykämischen Index (GI) gekennzeichnet.
Eine weitere Frucht, die für Diabetiker passen kann, ist die Angeln , die enthält die Vitamin A und C, Kalium und Ballaststoffe, köstlich allein oder in Eistee.
Wir erwähnen auch Aprikose , die nur 17 Kalorien und 4 Gramm Kohlenhydrate enthält: vier frische Aprikosen, Darüber hinaus stellen sie mehr als 50% des Tagesbedarfs an Vitamin A. aus dem Supermarkt, aber Sie können auch die Avocado und Abb (Schwarze oder grün kaufen keine Rolle spielt, es sei denn, sie sind absolut Eimer). Letztere sind reich an essentiellen Mineralien und besonders reich an Kalium, Kalzium und Eisen, bei denen wir besonders auf die Quantität achten müssen. Verzehr von Obst für Diabetiker sollte auf eine Diät hinzugefügt werden, die aus anderen Quellen Verzehr von großen Mengen an Zucker ermöglicht.
Auch ein Diabetiker das essen Granatapfel und von Apple , bekannt als reich an Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien. Abschließend empfiehlt sich der Verzehr von frischen, lokalen und saisonalen Früchten.

Diabetische Bonbons

Wer Süßigkeiten liebt, kann einen guten Kirschkuchen als Portion zubereiten , eine Tasse (die 78 Kalorien und 19 Gramm Kohlenhydrate hat). Auch Kirschen, reich an Antioxidantien, können helfen, Herzkrankheiten, Krebs und andere Krankheiten zu bekämpfen. Diese Früchte können frisch, in Dosen, gefroren oder getrocknet gekauft werden. Achten Sie jedoch darauf, dass kein Zucker hinzugefügt wird. Achten Sie beim Kauf von abgepackten Produkten darauf, die Etiketten vor dem Kauf sorgfältig zu lesen.
Es gibt auch viele Arten von Süßigkeiten , die Sie möglicherweise auch ohne Zucker zubereiten können Verwenden Sie Vollkornmehle und fügen Sie eine Portion Kokosmehl oder Mandeln, um einen süßen Geschmack hinzuzufügen, ohne die Kalorien zu viel zu erhöhen. Selbst die klassischen hausgemachten Kekse können ohne Zucker zubereitet werden, sowie Pflaumenkuchen und Fruchthalbgebäck. sogar die dunkle Schokolade ohne Zucker kann eine gute schmackhafte Mahlzeit ohne Zuckerzusatz sein.

Diabetes und Honig

Wie wir wissen, ist Honig ein völlig natürliches Nahrungsmittel, das sich durch seine Süße auszeichnet. Daher stellt sich die Frage: Ist Honig gut oder nicht für Diabetiker? Im Allgemeinen hat es keinen Vorteil, Zucker durch Honig zu ersetzen, weil beides den Blutzuckerspiegel beeinflussen.
Honig ist jedoch süßer als Zucker caster. So könnte man ein weniger Honig statt Zucker in einigen Rezepten verwendet werden.
Honig hat jedoch ein wenig ‚mehr als Kohlenhydrate und Kalorien als ein granulierten Zuckerlöffel, aber wenn Sie den Geschmack bevorzugen, können Sie verwenden mäßig , die Kohlenhydrate zu ‚count‘ in Honig sicherstellen.

Diabetes und Alkohol

, dass Alkohols Unter der Annahme, immer verantwortungsvoll verzehrt werden sollen und in Maßen, Gegensätzliche drastische Maßnahmen gibt es bei Diabetes nicht. Alkohol enthält jedoch hohe Mengen an Kohlenhydraten, achten Sie daher auf die Mengen. Die Spirituosen enthalten in diesem Sinne eine Menge Kohlenhydrate, die sicherlich höher ist als ein Glas Rotwein. Wie viele Studien bestätigt haben, kann ein Glas Wein zu den Mahlzeiten auch einige gesundheitliche Vorteile mit sich bringen, wie zum Beispiel die Verringerung des Risikos von Herzerkrankungen. Im Allgemeinen sollten Frauen trinken nicht mehr als ein Getränk pro Tag und nicht mehr als zwei Männer

vertiefen mehr. Siehe: Diät und ihre Auswirkungen auf Diabetes und Herz Krankheiten;

Siehe Auch