WellCareMedicalCentre.com

Cancer colorectal

Einführung - Distribution - Factors Risiko - Symptome - Verschiedene Stadien der Krankheit - Heilung

Einführung

die Krebs colo nicht Colon Rektumkarzinom , die gemeinhin als bekannt; Krebs dell ' Darm ist auf die unkontrollierte Vermehrung von Zellen der Schleimhaut, die Linien der Innenwände des Organs durch

ist ein Neoplasie sehr viel weiter verbreitet als viele glauben: in Italien, in der Zeit. 1998-2002, entfielen mehr als 11% der gesamten Tumoren bei Männern und Frauen. Doch obwohl die Zahl der Fälle hat zugenommen, die Mortalität sank - nach Schätzungen von ‚ Italienischen Verband der Tumorregister die (AIRT) In der letzten Jahren - durch bessere Information, eine frühzeitige Diagnose und die kontinuierliche Verbesserung der Therapie .

die Mehrheit der kolorektalen von malignen Transformation von abgeleiteten Tumoren Polypen , kleine Wucherungen per se benigne, die Folge der Proliferation von Zellen der Darmschleimhaut sind. Aber die Wahrscheinlichkeit eines Polypen des Dickdarms zu einer malignen Form von Krebs zu entwickeln ist extrem niedrig (Beiden Polypen, den Krebs selten Symptome oder offensichtliche Anzeichen verursacht: nur 5% oder so, von Polypen verursachen eine milden Blutungen, die sein können mit einem Stuhltest erkannt.

In den meisten Fällen können die Polypen leicht mit einer einfachen Endoskopie , schmerzlos Test nachgewiesen werden, dass die wirksamste Waffe jetzt offenbart hat Prävention und Früherkennung von Darmkrebs. die Endoskopie (Darmspiegelung) und die anschließende histologische Untersuchung des Materials können während der Durchführung des Tests in der Tat ermöglichen die schnelle chirurgische Entfernung getroffen werden von Polypen in Gefahr und diejenigen, Verdacht .
insgesamt, die beiden Prüfungen verbunden ist, auf okkultes Blut im Stuhl und Koloskopie durchgeführt alle zehn Jahre dop oder 50 Jahre alt, sind in der Lage, unverzüglich zwei Drittel der Krebserkrankungen zu identifizieren.

Top

Diffusion

L ‚ Inzidenz von Erkrankung steigt mit zunehmendem Alter und wird häufiger ab dem Alter von 60 Jahren, erreicht seinen Höhepunkt um 80 Jahre. dell'AIRT die Schätzungen für Italien, Zählen 20.457 Neuerkrankungen und 17.276 Fälle von Männern und Frauen.

Durch ein noch unzureichendes Bewusstsein für die Gefahr, dass diese Krankheit ist, in 25% der Fälle wird diagnostiziert, wenn es bereits zu Metastasen geführt hat, die in der Regel in der Leber gebildet werden, da die beiden Organe vom Standpunkt der Blutzirkulation eng miteinander verbunden sind. Das kolorektale Karzinom stellt somit sowohl für die Betroffenen als auch für die hohen direkten und indirekten ökonomischen Kosten eine signifikante soziale Belastung dar.

nach oben

Risikofaktoren

  • Alter : über 90% von Menschen mit Darmkrebs sind über 50 Jahre
  • medizinischer Geschichte : kolorektalen Polypen größer als 2,5 cm oder eine chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (wie Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn) eine Geschichte von Darmkrebs erhöht das Risiko von Darmkrebs;
  • Vertrautheit : ist das Risiko ebenfalls erhöht, wenn eine Familie andere Fälle von Polyposis und / oder Krebs kolorektalen und wenn einige Mutationen gibt es gewesen sein genetischer;
  • falsche Power : eine Diät zu reich an roten Fleisch und verarbeitetem und Fett (vor allem Tiere) erhöht das Risiko,
  • Andere Faktoren : körperliches Inaktivität, Übergewicht, Rauchen und hoher Alkoholkonsum sind Bedingungen und Bestandteile Behandlungen mit einem erhöhten Risiko für Darmkrebs.

Top

Symptome

In der Regel für die Früherkennung von Darmkrebs kann nicht zu viel Konto tun auf Symptome, weil, selbst wenn der Krebs entwickelt hat, bleiben diese die meisten der verschwommenen Zeiten und oft sehr ähnlich wie bei anderen Darmerkrankungen.

aus diesem Grunde frühen Symptomen, vage und gelegentlich wie Müdigkeit und der Mangel an Appetit ist wahrscheinlich zu vernachlässigen und sogar noch ernste Symptome wie Anämie und Gewichtsverlust oft anderen Krankheiten zugeschrieben werden.

Zusätzlich zu dieser Funktion " Stille vom Kolorektalkarzinom, anderen psychologischen Faktoren und kulturellen Ursachen ist das Bewusstsein der Krankheit in der Bevölkerung gefährlich gering. Nur 44% der Bevölkerung, zum Beispiel, in der Lage mindestens eines der Symptome von Darmkrebs anzuzeigen.
I Symptome von Darmkrebs sind, die in vielen anderen Darmerkrankungen und können gehören:

  • Vorhandensein von Blut / Schleim im Stuhl;
  • Änderungen mit Beginn des Durchfalls lieder und / oder Verstopfung;
  • Gefühl der unvollständigen Entleerung nach der Stuhlentleerung;
  • Schmerzen oder Beschwerden ;
  • unerklärlicher Gewichtsverlust;
  • ausgeprägte Müdigkeit;
  • sonst unerklärliche Anämie;
  • tastbare abdominale Knötchen

Top

Verschiedene Stadien der Krankheit

die Prognose bei Krebs Themen. Kolon-Rektum hängt eng mit dem Grad der lokale Gewebeinvasion , vicinori Infiltration der Organe und das Vorhandensein von Lymphknotenmetastasen oder auf andere Organe. Das Stadion Bewusstsein ist wichtig, die Patienten, um die am besten geeigneten möglich kümmern, sowie ein wahrscheinliches Ergebnis zu formulieren

Im Darmkrebs kann vier Stufen identifiziert werden.

  • Stufe 0 : Krebs Schon früh in der innersten Schicht des Dickdarms lokalisiert
  • Stufe I : der Krebs ist in den innersten Schichten des Dickdarms;
  • Stufe II : der Krebs hat sich durch die Muskelwand des Darms ausbreiten ;
  • Stufe III : der Krebs auf die Lymphknoten ausgebreitet hat;
  • Stufe IV : der Krebs auf andere Organe ausgebreitet hat (Metastasen). Im Fall von Darmkrebs sind Metastasen erzeugt typischerweise in der Leber.

Top

Cure

In den letzten zehn Jahren hat sich die Behandlung von Darmkrebs deutlich verbessert und die durchschnittliche Überlebens es hat sich mehr als verdoppelt. Die Therapie ist vor allem chirurgisch, mit der Entfernung des Tumors und des betroffenen Darmtraktes. Im Gegensatz zu dem, was in der Vergangenheit passiert ist, ist die Operation heutzutage viel mehr " konservativ - weil es dazu neigt, intakt die Darmfunktion zu halten (außer in dem sehr alten Menschen oder hohe Risiko) - und hat eine größere Chance auf Erfolg -. Dank der Tatsache, dass die Diagnose früher gemacht wird

Etwa 80% der Patienten mit kolorektalem Karzinom werden mit einer radikal operablen Erkrankung diagnostiziert.

Eine Operation kann auch angewendet werden, wenn die Umstände es zulassen, auch wenn der Tumor bereits eingetreten ist zu einer Metastasen Leber.

zusätzlich zu der Operation ist die Behandlung von Krebs des Dickdarms und des Mastdarms verwendet auch in der Chemotherapie , und wenn die Krankheit in einem Stadium sein kann, dass in Verbindung nicht betriebsfähig sein, mit der ‚ Operation (adjuvante Chemotherapie), um das Risiko eines erneuten Auftretens nach der Operation zu verringern oder die Größe des Tumors vor der Operation.

im allgemeinen zu reduzieren, Italienische Leitlinien empfehlen adjuvante Chemotherapie p und Patienten in Stadium III . Schließlich ist die Strahlentherapie in der Lage, Rezidive zu verringern und das Überleben des Patienten zu erhöhen.
Aber die neue Grenze Die Therapie wird, wie bei vielen anderen Arten von soliden Tumoren, durch biologische Medikamente repräsentiert, die unter bestimmten Bedingungen bereits erfolgreich eingesetzt werden.

Dies sind beispielsweise monoklonale Anti-Faktoren Gewebs-Wachstums-Antikörper, die gezielt auf die Mechanismen, die das Tumorwachstum regulieren, einwirken können. Ihre Wirksamkeit in Verbindung mit Standard-Chemotherapie wurde jetzt in fortgeschrittenen Tumoren nachgewiesen.

nach oben

Quellen:

  • Kopernico Projekt
  • AIRC
  • Italienische Vereinigung der Krebsregister
  • AIOM. 2008 Richtlinien; Dezember 2008

Organisiert von Progetto Kopernico

Top

Siehe Auch