WellCareMedicalCentre.com

Leber gutartigen Tumoren

I gutartigen Tumoren der Leber ist ein Anfallsleiden von besonders interessant: eine Zeit, im Vergleich zu sein als selten mit den Malignitäten und sekundären oder metastasierendem der Leber, sind heute mehr viel häufiger anzutreffen und darstellen kann klinische Probleme Komplexe insbesondere aus der diagnostischen Sicht.

in der klinischen Praxis, die gutartige Läsionen der häufigsten Leber und von größtem Interesse sind die ‚ Angioma oder Hämangiom , l ‚ FNH , die Adenom und Zysten.

die Klassifizierung Benhamou (1987) in der Tat berücksichtigt diese Formen und gruppiert die gutartigen Tumoren der Leber häufigste Beobachtung in drei Kategorien unterteilt:

  • vaskulären Ursprung Tumoren, wie Angioma oder Hämangiom;
  • von Hepatozyten Herkunft Tumoren, wie Ip . Erplasia fokale noduläre und das Adenom;
  • Zystische Tumoren, wie einfache Zysten, polyzystischen Krankheit und Zystadenom

dann in der Praxis können wir zwei Gruppen unterscheiden:

  • Die soliden Tumoren wie Hämangiom, l ‚FNH und Adenom;.
  • die zystische Tumoren wie einfache Zysten, polyzystische Erkrankung der Leber und Zystadenom

in den letzten zwanzig Jahren sind die Zahl der Patienten mit festen fokalen Läsionen der Leber erhöht wird, zum Teil wegen der Verwendung der Behandlung mit Östrogen-Gestagen- und zum Teil wegen der zunehmenden Verwendung von Ultraschall.

Dies ist die Anfrage in der Regel zuerst zeigt eine fokale Läsion in den Leberparenchym und stellt die erste Phase des Diagnose bei der Definition der Art der Läsion gerichtet Verfahrens

es selten ist jedoch, dass der Ultraschall allein eine Diagnose der Sicherheit ermöglicht. In fast allen Fällen ist es notwendig, auf weitere Untersuchungen zurückzugreifen. Die diagnostische Bildgebung hat eine riesige Entwicklung hat und es ist daher wichtig, eine gezielte und Verwendung einzelner Untersuchungen begründet zu teuren Prozess zu speichern, manchmal wiederholenden oder unnötig und die Patienten lange warten und belastend zu vermeiden.

Die meisten dieser Läsionen es erfordert eine therapeutische Bestimmung und nur eine periodische Kontrolle ist ausreichend; in einer begrenzten Anzahl von Fällen ist es stattdessen Exzision erforderlich.

Die Chirurgie der Leber allgemein heute in vielen Zentren und im Fall der gutartigen Läsionen praktiziert wird, ist es die Verwendung von laparoskopischen Techniken Verbreitung die in Zukunft wahrscheinlich auf den am weitesten verbreiteten darzustellen.

jedoch die weniger invasiven Laparoskopie nicht rechtfertigen die Erweiterung der chirurgischen Indikationen für eine Bedingung, die in den meisten Fällen nicht erforderlich eine . Intervention

  • FNH: der fokale noduläre Hyperplasie ist ein gutartiger Tumor des Leber hepatozellulären Ursprungs viel seltener im Vergleich Abutment all'angioma
  • Adenom Hepatische. hepatozelluläres Adenom einen extrem seltenen gutartigen Tumor darstellt: die Prävalenz ist in der Tat 0,001%
  • Leberzysten:.. Zysten nichtparasitären Leber Galle kann in einfache Zysten klassifiziert werden, polyzystischen Krankheit und Gallen Zystadenom
  • die Caroli-Krankheit: a. Bestimmte Krankheit oft unter der zystischen Erkrankung der Lebererkrankung oder Caroli-Syndroms als
  • Echinokokkose Leber: Die Zyste der Leber Echinokokkose ist eine parasitäre Erkrankung aufgrund der Entwicklung in diesem Organe der Larve Echinococcus körnig.

von der Prof. Gennaro Nuzzo
Ärztlicher Direktor, verantwortlich für die komplexe Struktur
Allgemeine und hepatobiliäre Chirurgie (UOC)

Gemelli Poliklinik

Siehe Auch