WellCareMedicalCentre.com

Fußpilz: was es ist und wie zu heilen

Was ist Fußpilz?

Fußpilz ist eine Pilzinfektion , die die Fußhaut betrifft. Sein Name stammt von der Tatsache, dass diese Pathologie häufig Sportler betrifft, die regelmäßig Umkleideräume und öffentliche Duschen besuchen. Synonyme für den Ausdruck Fußpilz Ich bin Tinea pedis und Fußdermatophyten . Die Infektion wird durch den Kontakt mit Oberflächen der Füße oder Schuhe durch den Pilz kontaminierten kontrahiert.

Die Fußpilz ist ein ernstes Problem?

Die Fußpilz die Integrität der Hautbarriere zu Fuß Ebene Kompromisse, Erlauben gefährlicher Bakterien, eine ernsthafte Hautinfektion, genannt Erysipel , zu verursachen, die dem Patienten und dem Tod schweren Schaden zufügen kann. Aus diesem Grunde ist es immer sehr wichtig, richtig zu diagnostizieren und Fußpilz zu behandeln.

Was Fuß tut Sportler?

Fußpilz kann auftreten verschiedene klinische abhängig von dem Pilz, der die Krankheit verursacht, dem Ausmaß der Infektion und der Dauer derselben. Es gibt wenig offensichtlichen Formen, in die man nur eine minimalen Abplatzungen und Mazeration der Standorte in den Räumen zwischen den Zehen beobachten kann (vor allem des 3. und 4. Platz) und Formen, die auch die Sohle des Fußes betreffen, mit Schuppung und mit möglichem Auftritt juckender Bläschen und Pusteln.

kann die Krankheit schließlich noch breiter den Fuß, mit Vorhandensein von Abplatzungen beeinflussen und / oder Vesikel und Pusteln vorhanden , sowie auf der Sohle des Fußes, auch an den Seitenkanten von der gleichen, in einem Rahmen, definiert ist, daher Mokassin .

Wie funktioniert der Dermatologe Fußpilz zu diagnostizieren

die Diagnose von Fußpilz, in den typischen Fällen? Es ist klinisch. Es ist eine gute Praxis, insbesondere in Fällen weniger klar, bestätigt die Diagnose mit einer mykologischen direkten mikroskopischen Untersuchung , die Sie den Pilz in Hautschuppen kann hervorzuheben, die unter einem Mikroskop beobachtet werden. Der Dermatologe auch auch die Nägel, Leiste und die Hände des Patienten beobachten, um sicherzustellen, dass keine Infektion an anderer Stelle ausgebreitet hat.

Der Dermatologe fragen kann auch die anderen Mitglieder der Konkubinat Familie zu besuchen, um zu überprüfen dass sie von der Krankheit nicht auch leiden.

, welche Krankheiten kann für Fußpilz ausgetauscht werden?

es gibt viele Krankheiten, die deshalb für Fußpilz und ausgetauscht werden können, ist es immer wichtig zu sehen, von einem Dermatologen, um die richtige Diagnose zu stellen. Zu den am häufigsten beobachteten Erkrankungen sind die Keratolyse punctata (verursacht durch Bakterien), die bakterielle intertrigo von Interdigital Leerzeichen , die Plantar Psoriasis , die ‚ Ekzem dyshidrotisches .

Welche von den Dermatologen verschriebene Medikamente Fußpilz?

Behandlung von Fußpilz wird oft auf die Verschreibung von Anti-Pilz-Cremes und Puder Basis zu behandeln. In den umfangreichsten und schwersten Fällen ist es möglich, antimykotische Medikamente oral zu verabreichen. In der Regel kann der Fußpilz mit 4-6 Wochen Behandlung abheilen. Das Hauptproblem sind jedoch häufig wiederkehrende Rezidive . Solange die Krankheit nicht geheilt wird, sollte der Patient vermeiden Räume Dressing, Turnhallen, Schwimmbäder, sollten nicht Handtücher und Bettwäsche teilen und sollten barfuß vermeiden zu Fuß, alle diese auf die Infektion weitergeben zu vermeiden.

Wie Kann man Rückfälle begrenzen?

Rückfälle des Fußes stellen eine Pilzinfektion dar. Es ist wichtig, dass der Patient seine Gewohnheiten ändert:

  • Gehen Sie nicht barfuss, besonders an überfüllten Orten wie Umkleideräumen und Schwimmbädern;
  • Desinfektion Ihrer Schuhe mit einer 60 ° -Waschanlage oder mit Antimykotika;
  • Waschen der Duschwanne und des Bades mit Bleichmittel (Natriumhypochlorit) nach jedem Gebrauch.

Diese Maßnahmen begrenzen auch die Möglichkeit die Infektion an andere Familienmitglieder weitergeben.

Siehe Auch