WellCareMedicalCentre.com

Anorexia nervosa: Die Risiken für Jugendliche

L ‚ Anorexia nervosa ist eine Essstörung (DCA) , die häufig in der Jugend hervorgeht. Die Symptome Anorexia nervosa sind:

  • Nahrungsverweigerung
  • Mangel an Appetit
  • Fallgewicht
  • intensive Angst des Werdens Fett
  • geringes Selbstwertgefühl

L ' Anorexie, das ist der chronische Appetitmangel, kann aus verschiedenen Gründen auftreten und kann die Folge verschiedener Pathologien sein; Allerdings Jugendliche hat dies in der Regel psychologische Ursachen und Anorexia nervosa genannt .

nervös und Jugend Not Anorexia

Die Beschwerden preadolescent und Jugendliche sind ein sehr sensibles Thema, das von den Eltern mit dem richtigen Wissen angegangen werden muß und Vorbereitung. Diese in der Tat, wenn übersehen, kann das Auftreten von pathologischen Zuständen, wie Anorexia nervosa führen.

Wenn die jugendlichen Unbeholfenheit wird, so dass sie mit normalen Aktivitäten des Jungen stört / a (wie für die "Essen" Es ist klar, dass wir die Ursachen des Problems identifizieren müssen , bevor dies gesundheitsschädliche Folgen hat. Allzu oft in meiner Erfahrung habe ich festgestellt, dass Sie für die allgemeinen Ursachen für dieses Phänomen zu betrachten neigen, aber nicht wegen Gewicht auf die Rolle geben, die Eltern und referenzierten Erwachsene in jugendlichen Entwicklung spielen.

Sprechen Generation ohne Ideale oder die neuen Möglichkeiten der technologischen Interaktion verantwortlich machen, hilft nicht, das Phänomen der jugendlichen Not zu verstehen und bieten die richtigen Antworten. es nur durch eine sorgfältige Analyse des Problems ist, und mit Hilfe von spezialisierten Zahlen Sie können Ihre Kinder helfen, , jede Generation wirklich

Anorexia nervosa. Symptome und Diagnose

Lassen Sie uns ein wenig ‚besser verstehen, wie Sie die jugendliche Not und die Beschwerden insbesondere erklären können, was Sie können manifestiert sich in einer Essstörung (DCA) wie Anorexie. Inzwischen sehen wir, was Magersucht und wie sie diagnostiziert werden kann

Die DSM-5 diagnostischen Kriterien der Anorexia nervosa sind.

  1. Die Beschränkung der Kalorienzufuhr in Bezug auf die Notwendigkeit, was dazu führt, bei einem signifikant niedrigeren Körpergewicht im Zusammenhang mit Alter, Geschlecht, Entwicklungspfad und körperlicher Gesundheit. Das deutlich niedrige Körpergewicht als Gewicht unter normalen Minimum oder, für Kinder und Jugendliche, weniger als die erwarteten Mindest definiert ist.
  2. Intensive Angst vor Gewichtszunahme oder immer Fett, oder ein hartnäckiges Verhaltens, das stört mit Gewichtszunahme, obwohl signifikant niedrig.
  3. Veränderung der Art und Weise, in der das Gewicht oder die Körperform des Individuums erfahren wird , übermäßiger Einfluss des Körpergewichts oder der Körperform auf das Selbstwertgefühl oder anhaltende Mangel an Anerkennung der Schwere der untergewichtigen Zustand.

Kindheitstrauma und Anorexia nervosa

ist es bekannt, dass der Beginn der Anorexie ist häufiger bei Mädchen platziert werden als bei Jungen und oft seinen typischen die Adoleszenz.

Nun, was wir wissen, ist, dass Adoleszenz eine Periode der physiologischen Krise ist , in dem eine Reihe von hormonellen und körperlichen Veränderungen zusammen mit der Notwendigkeit geht für Annehmlichkeiten sind sind ihre erwachsene Persönlichkeit. Wie alle Phasen der Krise der Lebensspanne, können Sie abhängig von den Ausgangsbasen, echte psychische Störungen wie zum Beispiel Anorexie installieren.

Es gibt schützende Faktoren und Risikofaktoren . Wenn der Junge aus einer ruhigen Kindheit in die Adoleszenz kommt, die es ihm ermöglicht hat, ein solides psychisches Gleichgewicht aufzubauen, wird die Jugendkrise überwunden und überwunden. Wenn andererseits der Junge in der Kindheit gelitten hat, was kleine Traumata der Anhaftung genannt werden, ist die Jugendkrise nichts als das Stroh, das dem Kamel den Rücken bricht.

Dann ist es die persönliche und familiäre Geschichte und der Kontext, die den Ausgangspunkt für die Art von Unordnung bilden, die die Kinder entwickeln werden. Auch wegen der Emulation, die unter Teenagern ist ein Weg, um die Persönlichkeit zu entwickeln, aber manchmal kann es eine Quelle des Unbehagens sein, wo emuliert werden die Symptome sind.

Wie intervenieren Sie? Mit einer Familie Psychotherapie begleitet von Gesprächen Person mit dem Teenager, der geholfen werden muss die Traumata zu überwinden und diese Krise aus der Familie zu einem besseren Adresse zu lösen und eine unabhängige Persönlichkeit, ausgewogen und gesund zu bauen.

Siehe Auch