WellCareMedicalCentre.com

Akute und chronische Sinusitis: Symptome und Heilmittel

Welche cos. ‚ist Sinusitis

verwechselt oft mit der Erkältung aufgrund von Symptomen sehr ähnlich zueinander ist, die Sinusitis eine der Schleimhäute ist unter Gesichtshöhlen Entzündungszustand gesetzt , in der Regel verursacht durch (bei manchen Menschen mit einem geschwächten Immunsystem oder bei allergischen Personen zum Beispiel) Bakterien, seltener durch Viren und Pilze.
Sinusitis genannt wird akut, wenn drei bis 8 Wochen dauert, chronic wenn es dauert mehr .
wenn eine Person von Sinusitis leidet, der normale Schleimfluss, der von den Gesichtshöhlen auf die Rückseite der Kehle geht unterbrochen, die Schleimhäute anschwellen und Schleim gefangen bleibt bei innerhalb der Brüste selbst.
Diese Ansammlung von Schleim ist die Voraussetzung, die ich Deale für die Vermehrung von Pilzen und Bakterien.

Ursachen und Sinusitis Risikofaktoren

Die Menschen mit nasalen Defekten (Polypen, abgewichen Nasenscheidewand, Gesichtstumoren, sondern auch Missbrauch von abschwellenden Mitteln ) einen höheren Risikofaktor als die Standard-Sinusitis Vertrags.

Anzeichen und Symptome der Sinusitis

typische Symptome der Sinusitis sind die verstopfte Nase , die Husten das Fieber , die grünliche Schleimhautemission , die Zahnschmerzen und die Kopfschmerzen . Oft Sinusitis ist mit Rhinitis verwirrt aufgrund der Ähnlichkeit der Symptome, die auftreten.
Mögliche Komplikationen der Sinusitis die Degeneration bei der chronischen Sinusitis sind, die Bildung von Abszessen, bakterielle Resistenz gegen Antibiotika, Osteomyelitis, Meningitis.

Wie Sinusitis verhindern

die Verhinderung von Sinusitis beruht in erster Linie auf die Behandlung von Allergien (viele Allergiker sind anfällig für Sinusitis), Infektionen der oberen Atemwege, auf Enthaltung vom Rauchen, bleiben die Temperaturen in zu heiß oder zu kalt oder zu trocken, um den Kontakt mit Schadstoffen zu vermeiden.
Die Anwendung von abschwellenden Mitteln bei Infektionen der oberen Atemwege kann das Risiko einer Sinusitis verringern; jedoch sei darauf hingewiesen, dass diese Produkte Sucht verursachen können, so sollten sparsam verwendet werden.

Sinusitis Diagnose

Die Diagnose der Sinusitis ist in der Regel bereits durch den Hausarzt formuliert und basiert im Wesentlichen auf dem Interview mit dem Patienten auf den Symptome und auf der ‚ körperlichen Untersuchung des Halses, Nase und Gesichtshöhlen.
bei Bedarf kann die Diagnose durch eine Gesichtshöhlen CT in Fällen, in denen Symptome bestätigt werden kann sie sind nicht bezeichnend für die Krankheit; stattdessen erforderlich, wenn Antibiotika-Therapie keine Wirkung hatte oder wenn Sinusitis mehr als acht Wochen.
Andere Tests, die die ‚ Endoscopy , die x-ray kann helfen, um die Diagnose zu stellen sind , l ‚ Sonografie , die Durchleuchtungs , die Kultur Schleim und die Biopsie .
die Kultur des Schleims unterstreicht die Art dieses Mikroorganismus in diesem Sekret, und dann kann der Arzt die geeignete Antibiotika-Therapie zur Beseitigung genau diese Art von Bakterium.
die Schleimproben entnommen aus der Nase, und nicht aus den Nebenhöhlen verschreiben, obwohl es kann geschehen, dass die im Schleim vorhandenen Mikroorganismen sich von denen der Brüste unterscheiden. Aus diesem Grund kann es manchmal notwendig sein, eine invasive Analysemethode zu verwenden, um Schleim (oder manchmal Eiter oder andere Sekrete) direkt aus den Stirnhöhlen zu entfernen. Wenn jedoch Sinusitis pilzlicher Herkunft ist, dann wird eine Operation notwendig werden, um die Diagnose zu stellen und die entsprechende Therapie vorzubereiten, da die Pilze nicht mit Antibiotika behandelt werden sollen, aber mit Anti-Pilz-Medikamenten.
Die Gefahr der Sinusitis pilzlicher Ursprung ist hauptsächlich mit der Gefahr verbunden, dass der Mikroorganismus, der sie verursacht hat, auch in den Knochen eindringen kann.
In diesem Fall kann nur eine Knochenbiopsie feststellen, ob diese Infiltration stattgefunden hat. Bei der Biopsie wird ein Stück Gewebe entnommen, indem ein flexibles Instrument in die Nase eingeführt wird. Biopsy ist auch zur Diagnose andere Ursachen von Sinusitis, wie unbewegliche Zilien-Syndrom.

der Sinusitis Therapie

Die Ziele der Behandlung sind Behandlung von Infektionen unter und Verbesserung der Symptome verwendet . Die Antibiotika ist die Behandlung der Wahl des Ursprungs der bakteriellen Sinusitis.
Die Therapie immer dann durchgeführt, ohne Pause bald werden muß, wie Sie Verbesserungen bemerken, da sonst die Behandlung keine Wirkung hat, könnte in der Tat induzieren Antibiotikum -Resistenz in den Patienten.
Symptomen die Verwendung von abschwellenden und schleimlösenden Mitteln zu lindern kann von überschüssigem Schleim frei ihre Brüsten helfen.
Wenn die Antibiotika nicht gibt die erwarteten Ergebnisse, kann es notwendig sein, auf Operation zurückzugreifen. Die Intervention ist die einzige Therapie für Menschen mit nasalen Defekten wie Septumdefekt oder Polypenvorkommen, aber auch bei einer Pilzsinusitis.

Siehe Auch