WellCareMedicalCentre.com

Unfälle: Kind, Opfer der Straße

Die Zahl ist wirklich beeindruckend: Jedes Jahr sterben nach Verkehrsunfällen fünftausend Kinder auf der Straße. Die Ursache für die meiste Zeit wird in Autos ohne Sicherheitsgurte Reisen, auf unzureichende Sitzen falsch oder in Verkehr gebracht zu sitzen und sehr gefährlich.

Eine europäische Studie, die von alle ‚ Kraft European Club ‘, berichteten, dass Verkehrsunfälle die häufigste Todesursache in dem alten Kontinent sind für Kinder im Alter von 5 bis 13 Jahre.

das Ergebnis? Zwölf tausend tote Kinder in einem Jahr, von denen fünf Sie sind Kinder. Der Fehler ist die unbewußt und gefährlich , mit denen sie mit dem Auto transportiert werden: 40% ohne Sitz reisen und 50% auf einem völlig unzureichenden Sitz sitzt, montiert schlecht oder gar nicht zugelassen.

Zu ​​den Fragen - Sitze hat der Pool der europäischen Automobilclubs viel getan und dreiundfünfzig Modelle untersucht. Das Ergebnis war rücksichtslos: 7 waren schlecht, 1 gerade genug, 15 ausreichend, 28 gut und nur 2 gut.

Ein sehr enttäuschendes Ergebnis, obwohl sie homologierte Sitze sind, was jedoch nicht der Fall ist Sie erfüllen alle Sicherheitsanforderungen und gewährleisten vor allem keinen ausreichenden Schutz gegen Seitenaufprall .

Das Problem wird nicht nur durch die Art des Sitzes, sondern auch durch seine Montage dargestellt. Oft liegt das Problem gerade in den objektiven Schwierigkeiten während der Montagephase und in schlechten und unklaren Anweisungen. Das Ergebnis? Ein schlecht sitzender Kindersitz ist nicht gleichbedeutend damit. Außerdem wird der Sitz derzeit nicht auf den Seitenaufprall geprüft und genau diese Art von Schock stellt eine der schwerwiegendsten Verletzungsursachen dar.

Was fehlt, ist eine -Kultur von Sicherheit , die für Eltern zwingend sein sollte und stattdessen die Daten klar sind: Fast die Hälfte der Kinder, die per Gesetz auf dem Rücksitz reisen sollten, wird auf den Sitzen transportiert, vielleicht sogar ohne den Gürtel (obligatorisch, auch wenn Sie sich dahinter setzen). Ein Elternteil von vier Personen begründet dies mit der Tatsache, dass das Kind nicht willig auf dem Sitz sitzt, 22,7% glauben, dass der Autositz überflüssig ist und 18% halten es für nutzlos, da die Reise kurz ist.

Aber lasst uns sehen, was das Gesetz über die Benutzung von Autositzen für Kinder sagt. Bis zu 36 Kilo Gewicht muss ein Kind unbedingt auf einen Autositz gelegt werden (nach 18 Kilo kann ein Adapter ausreichen). Bis zu einem Gewicht von 9 kg muss das Kind nur dann in die entgegengesetzte Fahrtrichtung des Vordersitzes gebracht werden, wenn das Fahrzeug nicht mit einem Airbag ausgestattet ist oder deaktiviert werden kann; andernfalls muss es auf dem Rücksitz platziert werden. mehr als neun Pfund nach vorne gerichtete kann reiten.

Der Sitz markiert werden soll ECE ECE R44-02 oder R44-03 darauf hinweist, dass es sich um ein zugelassenes Produkt ist und in eine von fünf Gruppen eingerichtet werden müssen klassifiziert " Europäische Union:

  • Gruppe 0 (für Kinder mit einem Gewicht von weniger als zehn Pfund, einschließlich der bassinet für Neugeborene);
  • Gruppe 0+ (für Kinder bis 13 Pfund Gewicht von bis bieten erhöhten Schutz an den Kopf und Beine) ;
  • Gruppe 1 (für Kinder zwischen 9 und 18 kg, sie sind mit dem Sicherheitsgurt des Autos befestigt);
  • Gruppe 2 (für ein Gewicht von 15 bis 25 kg, hat Kissen mit genehmigten Armlehnen);
  • Gruppe 3 (für Kinder, die zwischen 22 und 36 Pfund wiegen, sie gehören auch Adapter, die nichts anderes als die Statur des kleinen tun zu heben, ihm zu erlauben, die normalen Sicherheitsgurte zu benutzen ).
Siehe Auch