WellCareMedicalCentre.com

Abnormalitäten der Welle und die Haarscheiden

der Stamm Anomalien -. Abnormitäten Scheiden von

der Stamm Anomalien


Le des Stiel Anomalien sind für einige Formen der Alopezie und eine Beschreibung oft verantwortlich, die die Anerkennung erleichtern würde es daher sehr geeignet ist. Dies sind die wichtigsten Änderungen.
Trichorrhexis knorrig
Es wird durch ein Trauma verursacht, auch bescheiden, physikalischen und / oder chemischen (Fön, heiße Kämme, Bürsten, Frisuren, Perms, Farbstoffe, wiederholt usw.) Shampoo, was in einige Abschnitte des Schaftes, vor einem Verlust der Kutikula und anschließend eine Dissoziation und eine Trennung der Rindenzellen unter Bildung von Ausbuchtungen fragilen abgerundet und leicht unterliegen Fracture (die mit in der Regel Aspekte geschehen; ausgefranst mit einer Bürste)
. Tricoschìsi
ist ein netto-Querfraktur des Haares ohne Ausbuchtungen in der Regel durch Proteinmangel verursacht (Cystin) und vor allem von Schwefel (weniger als 50% der Norm). Wenn die Krankheit ist familienfreundlich und mit anderen Veränderungen verbunden ist (Nagel dystrophies, Ichthyose, verzögerte geistige und körperliche Entwicklung usw.) diese Trichothiodystrophie genannt wird. Das Haar und, seltener, andere Körperhaare, haben Sie abgeflacht, getrocknet, unregelmäßig geformt und rau.
Trichorrhexis invaginata
ist ein Haar als Folge eines vorübergehenden Defekt der Verhornung der Stiel Ursachen auftretenden Schwellungen zunächst die Ablösung der Haarkutikula aus der Kutikula der inneren Wurzelscheide und anschließend die penetration, auf dieser Ebene des Oberteils, starrt, die Stamm, in dass die zugrunde liegenden noch nicht keratinisierten, die elastisch, sie anzunehmen ausdehnt. Es kann selten durch körperliches Trauma oder chemisch-hitting, häufiger, die Mehrheit der Haare und wird im Zusammenhang mit anderen Anomalien (Ichthyose, Atopie usw.) in Netherton-Syndrom verursacht werden ( Haar Bambus ); Im letzteren Fall sind spontane Verbesserungen im Laufe der Zeit möglich.
Fusiforme Frakturen
Treten im "konischen Haar" auf (siehe weiter unten) oder seltener im "anagen dystrophischen Alopecia areata (in dem vorübergehendes Wachstum aufhört). Der Bruch erfolgt in Höhe der Verengung und der restliche Teil des Haares stellt mit Aspekte an der Spitze des Bleistifts .
Spliss
ist eine Längsspalte des Laufes, Zwischen- oder Klemme (Doppelspitze), die auftritt, für physikalisch-chemische Schäden (auch wiederholt Frisuren) nach einer ersten Phase des Kutikula Verlustes.
Tricoclasìa
ist eine Querfraktur des Stiels, die Mark und Rinde mit dem Speichern der Kutikula auswirkt. Es kann oder kann nicht mit anderen Veränderungen verbunden sein und führt im Allgemeinen zu bescheidenen physikalisch-chemischen Traumata. In der Anfangsphase das Haar nicht besonders zerbrechlich vorlegt, sondern kann so sein, wenn im Laufe der Zeit wird die Nagelhaut nicht vollkommen intakt gehalten.
Monilethrix
Der Stamm, der frei von Verdrehungen, präsentiert elliptische Ausbuchtungen von 0,7-1 mm Länge oft ohne Häutchen, Knoten , regelmäßig voneinander durch Verengungen mit Längsnuten verjüngt beabstandet sind, in denen die kutikulären Zellen vorhanden sind, aber verändert, und das Knochenmark nicht vorhanden ist, wobei Internodien (Whiting). Auf der Ebene der Internodien treten am häufigsten Frakturen auf. Der Follikel, strukturell normal, präsentiert auf der Ebene von cheratogenetica Bereich der Haare, die Bereiche erweiterte Alternative zu Sperrgebieten, die jeweils die Bildung von Knoten bestimmen und die Internodien.
Pseudomoniletrix
Es sieht offenbar ähnlich wie die vorherigen, aber die Ausbuchtungen der Stamm, der mit erhaltenen kutikulären Zellen, sie sind in diesem Fall von variablen Abmessungen voneinander in unregelmäßigen Abständen und mit Zwischenabschnitten ohne Rillen angeordnet sind. Außerdem wieder im Gegensatz zu den Monilethrix wird die Veränderung nicht vererbt, sondern führt zu physikalisch-chemischen Trauma, gab es keine histologischen Veränderungen von Follikel und Frakturen treten fast ausschließlich an den Knoten.
Pili torti
C
ome bedeutet, dass der Stamm nicht gerade ist, sondern in regelmäßigen Abständen Windungen hat (in der Regel 3 bis 5). In diesen Abschnitten wird der kreisförmige Abschnitt elliptisch und es besteht eine beträchtliche Zerbrechlichkeit (das Haar bricht normalerweise, wenn es die Länge von 5 cm überschreitet). Die Anomalie ist selten und erblich; Es gibt nur wenige Berichte über erworbene Pili (von wiederholten Traumata). Histologisch haben Follikel einige anomale Krümmungen. Die Diagnose ist einfach mit dem Mikroskop, aber schon mit bloßem Auge, beobachtet das Haar einfallendes Licht, stellen wir fest, dass dies auf eine unregelmäßige Weise gebrochen wird. Die Assoziation von Pili torti mit Trichorrhexis nodosa definiert ist Menkes Syndrom .
Haar verjüngt
Sie treten mit einer Verengung entlang dem Schaft verjüngt, die von vorübergehenden Verlangsamung der Aktivität der Matrix-Zellen führen kann (in ähnlich wie die Querrillen der Nägel): antimitotic und Zytostatika, schwere fieberhafte Infektionskrankheiten, Magengeschwüre, Alopecia areata, wiederholter Traumen (Trichotillomanie) usw.
Längsrillen
können gelegentlich bei Menschen mit ansonsten normalen Haare zu finden oder häufiger bei Trägern anderer Anomalien (Trichotiodistrophie, Moniletrix, Pili Torti usw.). Sie haben keine pathologische Bedeutung und scheinen durch zonale Defekte (manchmal vorübergehend) der Aktivität der Zellen der Matrix bestimmt zu sein. Auf der Ebene der Nut wird die Kutikula normalerweise dargestellt, während Dicke des Kortex reduziert wird.
Pili Annulati
In diesem Haarschaft mit Kutikula vorgesehen regelmäßig strukturiert oder manchmal mit kleinen Furchen zeigen helle und dunkle Bänder alternative . Der Defekt, fast immer erblich, befinden sich in den Zellen der Matrix, die, für irreguläre Aktivitäten, Anlass geben würde, in regelmäßigen Abständen, in kortikalen Zellen nicht (dh in einer geordneten Weise angeordnet sind nebeneinander) nebeneinander angeordnet, aber angeordnet unregelmäßig und mit Freiräumen Luft enthalten. Die Stärke des Haares und die Wachstumsgeschwindigkeit werden nicht verändert. Diese Bereiche sind bei Betrachtung im Auflicht klar und werden stattdessen dunkel, wenn die Lichtquelle hinter dem Haar platziert wird (Mikroskop, beleuchtetes Regal), was ihr ein unverwechselbares "Zebra" -Aussehen verleiht. Die gesamte optische Wirkung, ästhetisch ansprechend, ist, dass ein Haar schimmernder .
Pseudopili annulati
Im Gegensatz zum vorherigen Fall gibt es keine Kortikalisdefekt aber eine teilweise Verdrehung der Stiele (nicht perfekt kreisförmigen Querschnitt ) die sich in mehr oder weniger regelmäßigen Intervallen wiederholt, keine homogene Reflexion des Lichtes zuläßt, wodurch scheinbar erscheinende dunkle und helle Streifen hintereinander erscheinen. Die Wirkung ist stark reduziert oder verschwindet, wenn das Haar auf einer beleuchteten Ebene beobachtet wird
Tricomalacia
Es ist eine fast ausschließliche Feststellung von Trichotillomanie. Traktionen in der Anagenphase des Haar Ursache Brüche in der Kontinuität der Matrix und die Ablösung der wiederholt äußere Epithelscheide aus dem Bindegewebe mit nachfolgenden intra- und extrafollikulären Blutungen. Die Birne und Wurzel haben folglich verformt und verdreht.
Pili
gabeln Der Lauf über eine bestimmte Länge in zwei Teile aufgeteilt, von denen jeder durch seine eigene Kutikula (Differentialdiagnose mit Spliss abgedeckt sind, in dem die Kutikula fehlt), die dann wieder vereint werden. In Übereinstimmung mit den meisten Autoren glauben, dass wir diese Anomalie in einem der vielen Sorten von Pili multigemini aufnehmen müssen: Neben der primären Matrix wird eine existieren sekundäre, angrenzend, das wäre bei jedem Zyklus arbeiten nur für einen kurzen Zeitraum vorübergehend den Hauptstamm verdoppelt .
Pili multigemini
Es eher seltene Anomalie der Entwicklung Haarfollikel ist, in dem viele Matrizen und Papillen mit ihren eigenen internen epithelialen Scheiden (die äußere epitheliale Hülle bleibt stattdessen nur) Abschnitt Haare nicht rund, sondern unregelmäßig zu produzieren ( vermutlich aufgrund inhomogener mechanischer Kompressionen zwischen den verschiedenen Scheiden), die aus einem einzelnen follikulären Ostium herauskommen. Anders als die spinulosa tricostàsi sind alle Haare normalerweise gleichzeitig in Anagen. Multigenminipili sind in der Regel 2 bis 5 und keinesfalls höher als 8-10.
Tricostàsi spinulosa
Auch in diesem Fall kommt ein Haarbüschel aus einem einzigen follikulären Ostium. Im Gegensatz zu Multi-Pili-Pili ist die Papille mit ihrer Matrix jedoch einzigartig und oft werden nicht gleichzeitig Haare gebildet, sondern sie bleiben allmählich im Follikel zurück. Bezeichnenderweise wird in diesem Fall nur einer in Anagen und alle anderen in Telogen sein. Pili multigemini und tricostàsi spinulosa könnte fast ausschließlich auf der Ebene des Gesichts und der Bereich des Bartes erhalten werden.
Triconodòsi
Der Stamm präsentiert an einem Punkt verknotet auf sich selbst und auf dieser Ebene, die Kutikula ist, für das kontinuierliche Reiben, verändert oder abwesend. Die Pathogenese ist traumatische (Haar tight Ligatur) und das Phänomen tritt häufiger bei Patienten mit lockigen Haaren.
Haar impettinabili
Der Stamm, der mit Kutikula versehen, präsentiert sich im Querschnitt dreieckige Form mit Längsrillen entlang die drei Seiten (canaliculi Haar). Die Veränderung ist meist erblich und das gräulich-gelbe Haar kann nicht gekämmt werden. Es ist wahrscheinlich, dass die primäre Ursache in einer unregelmäßigen Keratinisierung der inneren Epithelscheide zu finden ist, die an einem gewissen Punkt vorzeitig zu steif wird, das wachsende Haar deformiert und es dazu bringt, die charakteristische Form anzunehmen. Wimpern und Augenbrauen sind normal.
Haar wollig
Die Stämme, in Abschnitt eiförmig und in der Regel mit reduzierter Dicke, sind nicht geradlinig, sondern hat Krümmungen oder bescheidene oder gesamte axiale Verdrehung (Pili torti) mit dem Ergebnis einer bemerkenswerten curling . Das Gesamtwachstum beträgt einige Zentimeter aufgrund der Reduktion der Phasen der Alterung. Sie können nicht gekämmt werden, aber im Erwachsenenalter können sie spontan weniger kraus und brüchig werden Top

Die Anomalien der Scheiden


Die Anomalien der Scheiden sind seltener als allgemein angenommen. Wir müssen die peripilari Scheiden, angeborene oder erworbene erinnern, die um als gelblich-weißen Ärmel, die Wrap erscheinen, ohne an der Haarschaft anhaftet.
Die Hüllen peripilari aus der Ansammlung der inneren Wurzelscheide Zellen führen würde, dass aufgrund eine parakeratotische (erhöhte Rate des Aufstieg des Prozesses gleichen Zellen mit partiellem Erhalt des Kernfragments und ohne Verlust der Kohäsion), sie lösen nicht, wie üblich, mehr oder weniger in einer einzigen Ebene des Kragens Follikel statt steigen Knäuel mit in verschiedenen Größen. Letztere werden erst gelöst, wenn sie eine gewisse Größe erreicht haben und allmählich der Verlängerung des Stiels folgen. Es gibt keine Therapie.
Die Umhüllungen müssen von den Lèndini (Lauseier) unterschieden werden, die nur an einem Teil des Stengels gefunden werden und fest geklebt sind (nicht bewegen, wenn Sie die Haare zwischen zwei Fingern gleiten lassen).
Siehe Auch