WellCareMedicalCentre.com

6 Natürliche Methoden, um rissige Fersen zu Hause zu behandeln

Was die rissige Fersen ist, ohne Zweifel, eine der häufigsten Hautprobleme.
I Symptome Häufig, die diese Erkrankung hässlich begleiten und besonders schmerzhaft sind Rötungen, Entzündungen und die Abschuppung der Haut. Was die Ursachen betrifft, können gerissene Fersen jedoch die Folge von Mangel an Feuchtigkeit, Mangel an Fußpflege, ungesunder Ernährung, Alterung, unbequemen Schuhen und Gehen sein oft auf harten Böden. Aber Krankheiten wie Diabetes und Probleme mit der Schilddrüse kann diese Bedingung verursacht, sowie einige Probleme Blut .
In älteren auch rissige Fersen kann ein Zeichen für erhöhte Druck oder Geschwür sein: in solchen Fällen ist die Beratung eine Fußpflegerin vor Beginn jeder Behandlung do-it-yourself zu konsultieren einige Hausmittel, mit dem Sie können geben versuchen, es zu beheben.

die

Pflanzenöle

  1. (Öl. für rissige Fersen Hausmittel erklärt dies, ist es Zeit, Sesam, Kokosnuss und dergleichen) kann zur Behandlung und Vorbeugung von rissigen Fersen verwendet werden. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, empfiehlt es sich, das Öl einige Tage vor dem Schlafengehen zu verwenden, damit es ausreichend Zeit hat, um vollständig in die Haut einzudringen. Zuallererst müssen Sie Ihre Füße in Wasser und Seife tauchen. Danach müssen Sie Ihre Füße waschen und gründlich trocknen. danach muss das Pflanzenöl auf den Fersen und auf den Sohlen der Schuhe aufgetragen werden; Schließlich wird empfohlen, ein paar saubere Socken für die ganze Nacht zu tragen. Am nächsten Morgen werden die Fersen deutlich weicher sein.
  2. Das Reismehl kann helfen abgestorbene Haut zu entfernen und so das Aufreißen und Austrocknen der Haut zu verhindern. Es ist ratsam, eine Handvoll Reismehl mit ein paar Teelöffel Honig oder Apfelessig zu mischen, bis es eine dicke Paste wird. Sobald dies geschehen ist, müssen die Füße zehn Minuten in heißem Wasser eingeweicht und dann mit Reismehlpaste massiert werden. Das Verfahren wird mindestens zweimal pro Woche wiederholt
  3. Die sauren Eigenschaften des Zitrone kann sehr effektiv sein raue Haut zu erweichen Risse an der Ferse verursacht. Die Füße in warmes Wasser getaucht mit Zitronenzugabe für 10 bis 15 Minuten. Dann sollten die Füße mit einem Bimsstein massiert und anschließend gewaschen und getrocknet werden.
  4. Mischung aus Glycerin und Rosenwasser . Auf der einen Seite macht Glycerin die Haut weich; Auf der anderen Seite bietet Rosenwasser mit seinen antioxidativen Vitaminen A, B3, C, D und E entzündungshemmende und antibakterielle Vorteile. Nur mischen gleiche Mengen von Glycerin und Rosenwasser und reiben Sie die Mischung auf den Fersen und Füße jeden Tag, bevor sie abends zu Bett gehen.
  5. Die Banane reifen eines der billigsten Hausmittel zur Heilung darstellen Gebrochene und trockene Fersen, dank ihrer feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften. Die Methode besteht aus einem Fruchtfleisch dieser Frucht, die auf saubere Füße aufgetragen wird, dann für 10 bis 15 Minuten ruhen gelassen, so dass die Haut die natürliche Nahrung, die in Bananen vorhanden ist, aufnehmen kann. Danach müssen Sie jeden Tag waschen, für ein paar Wochen, sanft Ihre Füße mit warmem Wasser und sie für 5-10 Minuten in kaltem Wasser dann tauchen.
  6. Der Honey ist feuchtigkeitsspendend und Eigenschaften antibakteriell. Die Methode, die jeden Tag für mehrere Wochen durchgeführt wird, besteht darin, eine Tasse Honig in einem mit heißem Wasser gefüllten Behälter zu mischen. Als nächstes müssen Sie Ihre Füße für 15 bis 20 Minuten ins Wasser stellen; danach ist es notwendig, sie sanft zu waschen.

Für weitere Informationen siehe auch: "Lauch & Warzen"

Lesen Sie auch: Fußgesundheit: Die Regeln nicht zu vernachlässigen Komfortable Schuhe, Kontrollen und Prävention: die goldenen Regeln für die Pflege und Gesundheit unserer Füße.
Siehe Auch